Thursday, 7 December 2017

Auction Fossils, Meteorites, Saurians & Curiosities

» reset

Seelilie

Lot 771 / Seelilie

Detailabbildung: Seelilie

771
Seelilie

Etwa 131cm x 107cm.

Catalogue price € 25.000 - 35.000

 

Diese Seelilie stammt aus den Schichten des unteren Jura, Toarcium, Lias epsilon 2 von der klassischen Fundstelle Holzmaden bei Kirchheim/Teck. Die Krone/Kelch ist ca. 45cm breit und bis ins feinste Detail perfekt erhalten.
Seelilien sind, obwohl sie wie Blumen aussehen, keine Pflanzen, sondern Tiere, die in die Gruppe der Stachelhäuter gehören und somit mit Seesternen, Seeigeln und Seegurken verwandt sind. Auch heute finden sich in der Tiefsee noch lebende Vertreter dieser Gruppe, welche es bereits seit mehreren hundert Millionen Jahre gibt.
Das vorliegende Exemplar gehört zu Seirocrinus subangularis, einer typischen Spezies des unteren Jura, Toarcium, Lias epsilon 2 (ca. vor 195 Millionen Jahren) im süddeutschen Raum, welche angeheftet an ein Stück Treibholz mit dem Kelch nach unten hängend im Ozean trieb und Plankton aus dem Wasser filtrierte. Seirocrinus subangularis konnte bis zu 10m lange Stiele ausbilden und es waren zumeist mehrere Exemplare zusammen mit Muscheln auf einem im Meer treibenden Baumstamm aufgewachsen. Das vorliegende Exemplar ist wohl bei einem Sturm oder dergleichen vom Stamm abgerissen worden und auf den Meeresboden gesunken, wo es sofort eingebettet wurde und somit bis zum heutigen Tage erhalten blieb. (1131064) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.