X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are tecnically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 1 July 2011

Auction Sculpture and Works of Art

» reset

Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind
Detailabbildung: Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind
Detailabbildung: Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind
Detailabbildung: Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind
Detailabbildung: Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind
Detailabbildung: Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind
Detailabbildung: Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind

661
Schnitzfigur einer Mondsichelmadonna mit Kind

Höhe: 126 cm.
Gesamthöhe mit neuzeitlichem Holzsockel: 134 cm.
Wohl Südtirol, um 1500.

Catalogue price € 30.000 - 35.000 Catalogue price€ 30.000 - 35.000  $ 32,700 - 38,150
£ 26,400 - 30,800
元 234,900 - 274,050
₽ 2,114,700 - 2,467,150

 

Stehende Gewandfigur in Lindenholz, gefasst und in Kleid und Krone vergoldet. Die Körperhaltung leicht C-bogig nach links geneigt, nach dem Stilprinzip der sog. Schönen Madonna, das Kleid hochgegürtet, mit feinem Halssaum und darunter vortretendem Tuch. Der nach links geneigte Kopf mit Reifenkrone, gerahmt von welligem Haar, das in zwei vorderen Strähnen über den Mantel zieht. Der Mantel in Schüsselfalten, die im unteren Teil zu Spitzfalten übergehen. Zu Füßen der Madonna eine Mondsichel, nahezu in Schiffchenform, mit darin liegendem, geschnitztem Kopf, der den besiegten Feind des Christentums symbolisiert; ein Motiv, das nach den Türkenkriegen des 15. Jahrhunderts häufig anzutreffen ist. Maria hält mit beiden Händen das Kind, das die Beine X-förmig verschränkt, was als Hoheitssymbol zu deuten ist, es hält in der linken Hand einen rot gefassten Apfel. Der linke Arm des Kindes senkrecht herabgeführt, ein Motiv, das um 1500 vor allem in der Pietà-Thematik auftritt. In diesem Sinne ist die Figur auch zu deuten als eine Vorausschau auf das künftige Leiden Jesu, entsprechend erklärt sich der nachdenkliche Ausdruck des Madonnengesichtes. Diese ikonografischen Details verraten eine hochrangige Künstlerhandschrift, wenngleich der Stil der Gewandfalten noch als retardierend aufgefasst werden kann. Lindenholz, hinten gehöhlt. Die Fassung wohl mehrfach erg. und überarbeitet. (821573)


Carved figure of the Madonna on the Crescent Moon with Child
Height: 126 cm.
Total height with modern base: 134 cm.
Probably South Tyrol, around 1500.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.