Auction Impressionists & Modern Art,
19th / 20th Century Paintings

» reset

Schankadi Prestige-Hocker des Stammes Luba, Kongo
Detailabbildung: Schankadi Prestige-Hocker des Stammes Luba, Kongo
Detailabbildung: Schankadi Prestige-Hocker des Stammes Luba, Kongo
Detailabbildung: Schankadi Prestige-Hocker des Stammes Luba, Kongo
Detailabbildung: Schankadi Prestige-Hocker des Stammes Luba, Kongo
Schankadi Prestige-Hocker des Stammes Luba, Kongo

681
Schankadi Prestige-Hocker des Stammes Luba, Kongo

Höhe: 36 cm.
Gesamthöhe mit Holzsockel: ca. 41 cm.

Catalogue price € 2.500 - 3.000 Catalogue price€ 2.500 - 3.000  $ 3,000 - 3,600
£ 2,250 - 2,700
元 19,300 - 23,160
₽ 215,475 - 258,570

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Weibliche Halbfigur mit Tatoo-Narben, prominent zugespitzten Brüsten, vier Halsringen und der für den Stamm typischen Frisur am Hinterkopf mit eingeschnitztem Kreuzmotiv. Der Unterleib als Rundsockel geschnitzt, altersbedingt von Termitenfraß betroffen. Arme und Hände hochgestellt, tragen die runde Sitzplatte, mit alter Ausbesserung. Dunkle Alterspatina. Diese Hocker waren nicht eigentlich zum Sitzen gedacht, sondern als Zeremonialobjekte bei Versammlungen. Von diesem Typ sind nur wenige Exemplare bekannt geworden (vom Britischen Missionar W.F.P. Burton in den 1920 Jahren dokumentiert). Der Termitenbefall im unteren Bereich erklärt sich daraus, dass diese Schankadi-Figuren ehem. mit Stoff o. ä. umwickelt und in Ahnenhütten aufbewahrt wurden.

Provenienz:
Ehemals Sammlung Kegel-Konjetzko, Hamburg.
In den 1980er Jahren von dort von der Münchener Sammlung eines Ethnologen und Africana-Autors erworben. (1251562) (11)

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe