Your search for elfenbein in the auction

Saturday, 26 March 2011

A Private Collection of Ivory Works of Art Part II

» reset

Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten
Detailabbildung: Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten
Detailabbildung: Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten
Detailabbildung: Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten
Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten

Lot 1331 / Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten

Detail images: Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten Detail images: Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten Detail images: Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten

1331
Satz von vier Elfenbeinschnitzfiguren „Die Vier Jahreszeiten"

Höhe der Figuren: 19 cm.
Gesamthöhe mit Sockeln: 32 cm.
18./ 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 55.000 - 65.000 Catalogue price€ 55.000 - 65.000  $ 62,699 - 74,100
£ 48,950 - 57,850
元 429,550 - 507,650
₽ 3,938,550 - 4,654,650

 

In Gestalt zweier jugendlich weiblicher sowie zweier männlicher allegorischer Figuren: Flora leicht bekleidet, mit Stand- und Spielbein auf einem rundgedrehten, mitgeschnitzten Rasensockel stehend, in beiden Händen eine Blütengirlande. Das Haar hochgebunden durch eine Schleife. Die Allegorie des Sommers ebenfalls in Gestalt einer leicht bekleideten, jungen Frau mit einem Ährenkranz im Haar, mit beiden Händen hält sie ein Getreidebündel, in der Rechten eine Sichel. Der „Herbst“ in Gestalt eines jungen nackten Mannes, lediglich mit einer Lendenbedeckung in Form eines Rebenzweiges mit herabhängenden Trauben, im Haar ein Traubenkranz. In der rechten Hand ein achtkantiger Weinpokal, die linke Hand hochgehoben (abgebrochen, ehemals wohl Trauben haltend). Der „Winter“ in Gestalt eines bärtigen, mageren Alten, nur dürftig mit einem Fell sich bedeckend, die linke Hand über eine Flammenvase gehalten. Die Figuren einheitlich auf rundgedrehten Rasensockeln stehend, über hohen, ebonisierten Holzsockeln mit sechsseitigem Sockelfuß, Antreppung und einem kräftigen, tonnenförmigen Mittelpodest, umgeben von sechs Halbrundsäulen in Elfenbein, dazwischen die jeweiligen pflanzlichen Attribute der allegorischen Gestalten in Elfenbein intarsiert: Blüten für Flora, Kornähre mit Blättern für Sommer, Trauben und Weinblatt für Herbst sowie Efeublatt für Winter. Die Figuren in barocker Tradition zu den vier griechischen Göttern Flora, Ceres sowie Bacchus und Saturn zugeordnet, dementsprechend auch die körperliche Darstellung nach Vorbildern barocker Figuren. (8117823)


Set of four carved ivory figures „The four Seasons“
Height of the figures: 19 cm.
Total height with base: 32 cm.
18th/ 19th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.