Your search for Santi di Tito in the auction

Thursday, 12 April 2018

15th - 18th century paintings

» reset

Santi di Tito, 1536 Sansepolcro/ Arezzo – 1603 Florenz, zug.
Detailabbildung: Santi di Tito, 1536 Sansepolcro/ Arezzo – 1603 Florenz, zug.

1364
Santi di Tito,
1536 Sansepolcro/ Arezzo – 1603 Florenz, zug.

Der Maler stand im Kreis des Agnolo Bronzino und Baccio Bandinelli. Hielt sich von 1558-1564 in Rom auf. Unter der Leitung von Giorgio Vasari schuf er Werke im Palazzo Vecchio in Florenz sowie das Altarblatt in Santa Croce. BILDNIS DER DIONORA RUCELLAI Öl auf Leinwand.
100 x 78 cm.
Verso alter handschriftlicher Papieraufkleber mit Nennung der Dargestellten "Dionora Rucellai/ figlia di Luigi Rucellai..." ferner die Aufschrift "inventario 1648".
Gerahmt im Orginalen marmorierten Rahmen.

Catalogue price € 50.000 - 70.000 Catalogue price€ 50.000 - 70.000  $ 56,000 - 78,400
£ 45,000 - 63,000
元 398,000 - 557,200
₽ 3,981,000 - 5,573,400

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Großformatiges Portraitbildnis zeigt die Dame in Dreiviertelfigur, die zur Adelsfamilie der Rucellai zählt, deren Palast von Alberti in Florenz errichtet wurde und zu den bedeutendsten Bauwerken der Stadt zählt. Das Gemälde eine Variation - auch in anderer Bekleidung - zu einem weiteren bekannten Werk dürfte möglicherweise auch ein Werkstatt Zusammenhang oder als eine Wiederholung entstanden sein. Die Dame trägt äußerst aufwendig gearbeitetes, mit paralleler Bortendekoration geschmücktes Kleid mit langen übergelegten Ärmeln sowie eine weite Spitzenkrause, die das anmutige Gesicht rahmt und hervorhebt. Die rechte Hand ist an die Brust gelegt, mit Ringfinger und einem kleinen rot gebundenen Gebtbüchlein. Wie bei Adelsportraits auch in dieser Zeit schon üblich ist möglicherweise eine Mitwirkung der Werkstatt insbesondere bei den dekorativen Details anzunehmen.
Provenienz:
Herzöge von Kunz (Familienzweig der Habsburg- Lorena). (1141241) (5) (11)


Santi di Tito,
1536 Sansepolcro/ Arezzo – 1603 Florence, attributed

PORTRAIT OF DIONORA RUCELLAI

Oil on canvas.
100 x 78 cm.
Old, hand-written paper label with description of the depicted "Dionora Rucellai/ figlia di Luigi Rucellai..." and inscription "inventario 1648" on the reverse.
In original marbled frame.

Provenance:
Dukes of Kunz (Family line of Habsburg-Lorraine).

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe