Friday, 5 December 2008

Auction Collection Paintings & Sculpture

» reset

Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman
Detailabbildung: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman
Detailabbildung: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman
Detailabbildung: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman
Detailabbildung: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman
Detailabbildung: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman
Detailabbildung: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman
Detail images:  Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman

Lot 175 / Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman

Detail images: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman Detail images: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman Detail images: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman Detail images: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman Detail images: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman Detail images: Rheinischer Meister aus dem Umkreis von Dries Holthuys oder Heinrich Douverman

175
Rheinischer Meister aus dem Umkreis von
Dries Holthuys oder Heinrich Douverman

SCHNITZFIGUR DER HEILIGEN BARBARA

Catalogue price € 12.000 - 16.000 Catalogue price€ 12.000 - 16.000  $ 13,679 - 18,240
£ 10,680 - 14,240
元 93,720 - 124,960
₽ 859,320 - 1,145,760

 

Höhe: 101 cm.
Breite: 33 cm.
Tiefe: 20 cm.
Erste Hälfte 16. Jahrhundert.


Vollrund in Lindenholz geschnitzt, ohne Fassung. Standfigur auf engem Rasensockel, gerade Standhaltung mit nach links geneigtem Kopf. Die Vorderseite des Mantels in geknitterte Schüsselfalten gelegt, die links glatt herabfallen und rechts in weiter ausladende Falten komponiert sind. In der rechten Hand hält sie den Kelch als Attribut, der linke Oberarm mit zeittypischen Pluderärmeln besetzt, über die Schulter flache Bänder gelegt. Das Gesicht mit feinem, an die französische Bildhauertradition erinnerndem Augenschnitt, mit schlankem Nasenrücken und feinen Lippen, gerahmt von nach rückwärts gekämmtem Haar, davor parallel laufende, gewellte Schläfenlocken. Auf dem Haupt ein mehrzackiger Kronreif mitgeschnitzt. Ursprünglich wohl gefasst, nunmehr wirkt der helle Holzton in schöner, glänzender Alterspatina. (7200778)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.