Wednesday, 26 September 2018

Auction Furniture & Interior

» reset

Renaissance-Kredenz

Lot 4 / Renaissance-Kredenz

Detailabbildung: Renaissance-Kredenz Detailabbildung: Renaissance-Kredenz Detailabbildung: Renaissance-Kredenz Detailabbildung: Renaissance-Kredenz

4
Renaissance-Kredenz

Trägt das Wappen der Familie "Michelangelo Di Lodovico Buonarroti Simoni", (1475 – 1564).
Höhe: 179 cm.
Breite: 159 cm.
Tiefe: 58 cm.
Italien/ Florenz, spätes 16. Jahrhundert und wohl später.

Catalogue price € 25.000 - 35.000

 

Zweiteiliger pentagonaler Aufbau in Nussbaum, teilweise fein beschnitzt und graviert, teils vergoldet. Geschmiedete Eisenbeschläge, -schloss und -ziergitter ebenfalls teilweise vergoldet. Auf geraden Füssen die kannelierte und beschnitzte Zarge mit breiten schräg gestellten Ecklisenen, flankiert von seitlich gerahmten Füllungen sowie stilisierten, kannelierten Säulen. Dazwischen zwei ebenfalls gerahmte Türen, diese fein geschnitzt in Voluten- und Blattfriesdekoren. Mittig Zugknäufe in Bronze. Darüber Zargenschublade mit sich in den fünf Seiten wiederholenden Blütendekor und überkragende Zarge. Darauf das Kabinettteil die Formen des Unterbaues wiederholend. Mittig zweitüriges, geschmiedetes und vergoldetes Ziergitter in Eisen. Abschließendes mehrfach getrepptes Gesims unter umlaufendem Zierfries mit insgesamt acht seitlich applizierten und vergoldeten Voluten. Trägt das zentrale Wappen der Familie Michelangelo Di Lodovico Buonarroti Simoni. Leichte Alterssp. Vergoldung teilweise berieben. Alte Eisenschlösser und Riegel. Zugknäufe in Bronze. Rest., erg.

Literatur:
Vgl.: Pedrini, Italian Furniture and Interiors and Decorations of the 15th and 16th centuries, London 1949. S. 134, Abb. 343.
R. Cibiani, Le Famiglie di Firenze, Vol. 2. Edition Bonechi. (1160411) (2) (15)


Renaissance credenz

Bears the coat of arms of the family of: "Michelangelo Di Lodovico Buonarroti Simoni" (1475 – 1564)
Height: 179 cm.
Width: 159 cm.
Depth: 58 cm.
Italy/ Florence, late 16th century and probably later.

Fine carved and partially gilded walnut. Gilded iron. Bronze handles. Locks and bar in iron. Minor traces due to age. Partly restored. Added. Gilding minor wear.

Literature:
Compare Pedrini, Italian Furniture and Interiors and Decorations of the 15th and 16th centuries, London 1949. S. 134, Abb. 343.
Compare R. Cibiani, Le Famiglie di Firenze, Vol. 2. Edition Bonechi.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.