X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 17 September 2010

Auction A private collection of Sculpture & Works of Art

» reset

Reliefplatte mit Darstellung des aus dem Sarkophag auferstehenden Christus
Detailabbildung: Reliefplatte mit Darstellung des aus dem Sarkophag auferstehenden Christus
Detailabbildung: Reliefplatte mit Darstellung des aus dem Sarkophag auferstehenden Christus

2035
Reliefplatte mit Darstellung des aus dem Sarkophag auferstehenden Christus

Höhe: 46 cm.
Breite: 33 cm.
Tiefe: 6 cm.
Toskana, Ende 16. Jahrhundert.

Catalogue price € 4.500 - 5.500 Catalogue price€ 4.500 - 5.500  $ 4,995 - 6,105
£ 3,780 - 4,620
元 35,145 - 42,955
₽ 318,105 - 388,795

 

Hochrechteckige Platte in Modellierstuck gefertigt, in originaler Holzeinfassung vertieft eingelassen. Im Rechteckfeld reliefplastisch Dreiviertelbüste des Auferstandenen mit über dem Leib verkreuzten Händen. Der Oberkörper über einen perspektivisch wiedergegebenen Sarkophag sich erhebend. An der Sarkophagfront zwei geflügelte Engelsköpfe, dazwischen Rosette. Die Nimbusscheibe hinterlegt von einem Kreuzquerbalken im Flachrelief. Die Gesamtdarstellung durch Perlstabdekor eingefasst, Unterteil durch Querprofil abgegliedert, in der unteren Kassette die Blütendekoration im Rapport. Äußeres Profil mit Zungenblattfries. Die holzgerahmten Seiten gerade, oben ein eiserner Hängering. Verso original mit Holz abgedeckt. Dunkle, fast schwärzliche Alterspatina. (79003252)


Relief plate with a depiction of Christ rising from his tomb
Height: 46 cm.
Tuscany, late 16th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.