Auktion Juni-Auktion Teil I.

» zurücksetzen

Reich intarsierter Bodensee-Louis XVI-Schrank

745
Reich intarsierter Bodensee-Louis XVI-Schrank

Zweitürig, in massivem Kirschholz gefertigt, die Türfront in leichter Wölbung konvex vortretend, die Seiten abgeschrägt und mit leicht vortretenden Lisenen besetzt, die Seiten kassettiert, oberer Abschluss durch einen mittig hochziehenden Schweifgiebel im kräftigem Hohlkehlenprofil mit vorkragendem zentralen Gesimsstück, in das die breite Schließleistenlisene einläuft. Hohe Sockelzone zwischen kräfitger Hohlkehlen-Profilleiste und zarter Abschluss-Profilleiste unterhalb der Türen. In der Front drei (von fünf) kräftige, kurze, nach unten konisch sich verjüngende Vierkantfüße. Türen, Sockel und Seitenlisenen durch helle und dunkle Bandeinlagen in Felder gegliedert. In den Türen zwei hochformatige Felder mit Würfelmarketerie in lebendig bewegtem Nussholz, gerahmt von Meandereinlagen mit Eck-Überschleifungen. Dazwischen je querrechteckig liegende kleinere Felder, gerahmt von ebonisierten Bandeinlagen, besetzt mit lebendigem hell-dunklem Trompe-l´oeil - Marketeriedekor. Im Schließband eingelegte Hängeblüten, in den Lisenen illusionistisch gestaltete Einlagen in Form von geometrischen Körpern an einer eingelegten Schnur aufgereiht. Im Inneren Fachbretter, Inneres in Blaumalerei, die Türangeln und die gedrückten hochovalen Schlüsselschilder, Vasendekoration und Füllhörner in Messing. 200 x 164 x 63 cm. Schwaben/Memmingen/Bodensee-Typus, Ende 18. Jhdt. (5426717)

Katalogpreis € 15.000 - 18.000 Katalogpreis€ 15.000 - 18.000  $ 16,500 - 19,800
£ 13,500 - 16,200
元 107,550 - 129,060
₽ 1,249,500 - 1,499,400

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

Kataloge Juni-Auktionen 2004 Juni-Auktion Teil I. | Juni-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe