Auktion Skulpturen & Kunsthandwerk

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Reich dekorierter Tafelaufsatz

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Detailabbildung: Reich dekorierter Tafelaufsatz
Reich dekorierter Tafelaufsatz

520
Reich dekorierter Tafelaufsatz

Höhe: 34 cm.
Am Sockel schwer leserliche Silbermarken.
Wien, zweite Hälfte 19. Jahrhundert.

Katalogpreis € 10.000 - 14.000 Katalogpreis€ 10.000 - 14.000  $ 10,400 - 14,560
£ 9,000 - 12,600
元 69,900 - 97,860
₽ 543,000 - 760,200

In Silber und Vergoldung, unter Verwendung zahlreicher Halbedel- und Glassteine. Aufbau in Form einer weiblichen Karyatidenherme auf rundem Fuß, über den vier Spangen ziehen, die hochgerichteten Arme tragen eine große, in Silber getriebene Muschel, der ein Fantasievogel in Art eines Basilisken aufsitzt. Der Sockel reich dekoriert mit transluzidem Zellemail, darin fein gravierte figürliche Dekoration, am Hermenansatz Voluten und verschlungene, rot emaillierte Bänder. Der Pfeiler ebenfalls emailliert, wobei auf dem blauen Grund die goldene Dekoration besonders hervortritt. An drei Seiten hochovale Kartuschen mit Emailmalerei: Kauffahrtei-Szene, Venus in Landschaft sowie Säulenstumpf, von Blüten umrankt. Die Figur selbst trägt einen Gürtel mit Buntsteinen, wie Malachit, Koralle, Türkis sowie Perlen. Ähnliche Steinverwendung in dem dreifach geschwungenen Feston an der Muschel. (1291629) (11)


Richly decorated centrepiece

Height: 34 cm.
Illegible silver hallmarks on base.
Vienna, second half of the 19th century.

Silver and gilt, set with numerous semiprecious gems and glass stones. Design in the shape of a female caryatid on round foot.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe