Friday, 21 September 2007

Auction Russian Art

» reset

Prunkvoll gestalteter Weinkelch in Gold, mit Brillanten, Rubinen, Saphiren und Zuchtperlen besetzt.
Detailabbildung: Prunkvoll gestalteter Weinkelch in Gold, mit Brillanten, Rubinen, Saphiren und Zuchtperlen besetzt.
Detailabbildung: Prunkvoll gestalteter Weinkelch in Gold, mit Brillanten, Rubinen, Saphiren und Zuchtperlen besetzt.
Detailabbildung: Prunkvoll gestalteter Weinkelch in Gold, mit Brillanten, Rubinen, Saphiren und Zuchtperlen besetzt.
Detailabbildung: Prunkvoll gestalteter Weinkelch in Gold, mit Brillanten, Rubinen, Saphiren und Zuchtperlen besetzt.

242
Prunkvoll gestalteter Weinkelch in Gold, mit Brillanten, Rubinen, Saphiren und Zuchtperlen besetzt.

Aufbau und Gestaltung in neogotischem Stil, Ausführung in 14-karätigem Gold, nach meisterlichem künstlerischem Entwurf. Der mehrteilige Aufbau zeigt einen breiten, sechzehnfach durch halbrunde Vorwölbungen, randgegliederten Fuß, der sich facettiert, sich nach oben verjüngt und einen achtseitigen durchbrochen gearbeiteten Zwischensockel trägt. Darüber Nodus in Form einer gedrückten Kugel, an achtseitigem Mittelschaft der die kurze Platte kegelförmig nach oben sich weitende Cuppa trägt. Alle Gliederungsteile detailreich durchgestaltet, mit sich überschneidenden Bändern, geometrischen Ornamenten, die zum Teil in kobaltblauem und weißen Email gefüllt sind, dazwischen punzierte und gravierte florale Dekoration. Die Cuppa im unteren Teil eingefasst durch acht spitzbogig gestaltete blattförmige Dekorationen, dunkelblau und weiß emailiert und mit Diamanten besetzt. Am Nodus umlaufend filigrane Rosetten mit gefassten Diamanten und Rubinen, am Fuß umlaufend in den vier Feldern geschliffene Saphire sowie größere Brillanten und kleinere Rubine im Wechsel. Farbkompositorisch entsprechend sind Perlen auf blauem Emailgrund gesetzt. Der dekorative Entwurf vereinigt gotische Stilelemente mit denen der russischen Nationalkunst. Ausführung in feinster Qualität.

Catalogue price € 15.000 - 16.000 Catalogue price€ 15.000 - 16.000  $ 16,350 - 17,440
£ 13,200 - 14,080
元 117,450 - 125,280
₽ 1,057,350 - 1,127,840

 

Steinbesatz:
Der sechzehn-passige Fuß besetzt mit acht Brillanten, acht Rubinen, acht Saphiren und acht Zuchtperlen. Am Nodus vier Brillanten und vier Rubine. An der Cuppa weitere vier Brillanten.

Am Boden:
Schaumarke der Stadt St. Petersburg „56“= 14-Karat. Meistermarke „I. B.“ in kyrillischen Buchstaben, im Rechteck.

Höhe: 15 cm.
Gewicht: ca. 390 Gramm.
St. Petersburg, 1908 - 1917.

Anmerkung:
Dem Pokal ist ein Echtheitsgutachten der Juwelen beigegeben. (671771)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.