Your search for Erwin in the auction

Friday, 20 September 2002

September Auction Part II.

» reset

Prager Meister des 17. Jahrhunderts

1424
Prager Meister des 17. Jahrhunderts

VENUS UND AMOR BEI DEN ALCHEMISTEN Ein dunkler Raum, dessen die dem Betrachter gegenüberliegende Wand in steiler Perspektive wiedergegeben mit Regalen vollgestellt ist. Mit Apothekertöpfen und Gefäßen, davor um einen Feuerherd mit aufgelegter Schmelzpfannne zwei Alchemisten. Ein weiterer mit einem Mörser beschäftigt. An der Wand zwei auf Leitern stehende Personen, die nach oben greifen, bzw. Geräte herabholen. Im Mittelgrund stehende weibliche allegorische Figur in tizianrotem Kleid mit weitgehend brustfreien Mieder, die einem Totenskelett einen Trank einflößt. In der anderen Hand hält sie eine Schüssel mit einem Granatapfel. Links unten ein Amorknäblein, das dem Skelett (Saturn, Sinnbild der Zeit) die Sense entreißt. Am Boden Bücher und Kübelpflanze. Rechts hinten Ausblick in einen Apothekergarten. Im allegorischen Sinne muß die Darstellung als symbolisches Thema aufgefasst werden: Die Alchimie in ihrem Versuch, den Tod zu überwinden, als Helferin Venus (oder "Vita") mit den Trank des Vergessens. Der Malstil ist der eines Manieristen wie wir Malerei dieser Art in Prag finden, aber mehr noch im Umkreis des neapolitanischen Malers Desiberio Monsu aus der 1.Hälfte des 17.Jhdts., der in der Tintoretto-Nachfolge Räume dieser extrem-perspektivischen Wiedergabe schuf. Für den italienischen Manierismus spricht auch die Verwendung der Farbe. Doubliert. Öl/Lwd. 78 x 59 cm. Prag, Anfang 17.Jhdt. (381742)

Catalogue price € 30.000 - 36.000 Catalogue price€ 30.000 - 36.000  $ 32,700 - 39,240
£ 26,400 - 31,680
元 234,900 - 281,880
₽ 2,114,700 - 2,537,640

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.