Auktion Silber

» zurücksetzen

Prächtiger silberner Münzhumpen
Detailabbildung: Prächtiger silberner Münzhumpen
Detailabbildung: Prächtiger silberner Münzhumpen
Detailabbildung: Prächtiger silberner Münzhumpen
Detailabbildung: Prächtiger silberner Münzhumpen
Prächtiger silberner Münzhumpen

261
Prächtiger silberner Münzhumpen

Höhe: 39 cm.
Am Fußring Silberstempel mit Halbmond und Krone 800, Herstellermarke „Hessenberg“ (tätig 1866-1908), Frankfurt am Main sowie Meisterzeichen „V“.
Gestiftet von Kaiser Wilhelm I zum Frühjahrsrennen in Frankfurt 1888.

Katalogpreis € 16.000 - 18.000 Katalogpreis€ 16.000 - 18.000  $ 17,600 - 19,800
£ 14,400 - 16,200
元 114,720 - 129,060
₽ 1,332,800 - 1,499,400

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Wandung konisch sich nach oben leicht verjüngend, über weit ausladendem, mit breiter Kehle und Kugelreihe sowie blattkranzdekoriertem Fuß. Deckel zweistufig, gekehlt, bekrönt mit der deutschen Kaiserkrone über Lorbeerkranz. Kräftiger, vollplastisch-figürlich gestalteter Henkel mit Darstellung einer herkulischen bärtigen Gestalt mit Löwenhaube als Herme, nach unten in Akanthusblättern überziehend. Daumenrast C-bogig kräftig ausschwingend. Die Wandung umziehend in vier Reihen mit Silbertalern sämtlicher deutscher Länder besetzt, nach außen hin jeweils die bekrönten Landeswappen der Königreiche, nach innen jeweils mit den Herrscherköpfen. Am Oberrand, zwischen tordierten Profilen, gravierte Aufschrift „Ehrenpreis gegeben von Seiner Majestät Kaiser Wilhelm I./ Frühjahrs-Rennen Frankfurt a/ Main 06. Mai 1888“. Äußeres teil-, Inneres ganzvergoldet. (12111719) (11)


Magnificent silver coin tankard

Height: 39 cm.
Silver hallmark with crescent moon and crown 800 on footrim, maker‘s mark “Hessenberg” (active 1866-1908), Frankfurt am Main, and maker‘s mark “V”.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe