Your search for Philips de Momper in the auction

Friday, 9 December 2011

16th - 18th Century Paintings

» reset

Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Philips de Momper, 1564 - 1634 Antwerpen, zug.

267
Philips de Momper,
1564 - 1634 Antwerpen, zug.

Sohn des Josse de Momper, dessen Landschaften er staffierte. War zusammen mit Jan Brueghel d. J. 1622 in Rom, wurde 1624 Meister der Antwerpener Gilde.

Catalogue price € 40.000 - 60.000 Catalogue price€ 40.000 - 60.000  $ 43,600 - 65,400
£ 35,200 - 52,800
元 310,800 - 466,200
₽ 3,391,200 - 5,086,800

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Gemäldepaar
RÖMISCHE LANDSCHAFT MIT BLICK AUF DIE ENGELSBURG MIT TIBERBRÜCKE
und
STADTLANDSCHAFT MIT FLUSS, FLUSSMAUERN, HÄUSERN UND KIRCHE

Öl auf Holz. Auf durchgehende, jüngere Eichenplatte doubliert.
51 x 95 cm.

Als Gegenstücke gemalt, die römische Ansicht zeigt den Verlauf des Tibers von unten rechts nach links, seitlich Uferbebauung mit links höherstehendem, verschattetem Turmgebäude mit Aussichtsfenstern, rechts heller beleuchtet, am Hang Gebäude und Turm. Im Vordergrund ein Fischerschuppen mit Fangbecken. Das Gegenstück zeigt einen von der linken unteren Bildecke im Bogen nach hinten ziehenden Flussverlauf, auch hier die linke Uferbebauung verschattet, die rechte beleuchtet, mit ansteigender Häusergruppe, bekrönt durch zwei Kirchtürme. Rechts im Vordergrund als Repoussoir ein Vierkantturm neben einem Stadttor. In beiden Bildern am Ufer liegende Kähne und Lastschiffe, die Bilder belebt durch reiche Figurenstaffage, mit aufschlussreicher Wiedergabe der Verhältnisse im 17. Jahrhundert. Der Vordergrund jeweils belebt durch Eseltreiber und ziehendes Volk. Die beiden Gemälde in einheitlicher Farbgebung und Lichtstimmung. Insbesondere das Rombild von hohem stadtgeschichtlichem und damit bauhistorischem Wert, das Gegenstück ist noch nicht topografisch identifiziert. Rest. (840574)


Philips de Momper,
1564 - 1634 Antwerp, attributed to

Oil on panel. Parqueted on a continuous, young oak panel.
51 x 95 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe