Your search for Paolo de Matteis in the auction

 

16th - 18th Century Paintings
Thursday, 12 December 2013

» reset

Paolo de Matteis, 1662 Piano del Cilento – 1728 Neapel
Detailabbildung: Paolo de Matteis, 1662 Piano del Cilento – 1728 Neapel
Detailabbildung: Paolo de Matteis, 1662 Piano del Cilento – 1728 Neapel

623
Paolo de Matteis,
1662 Piano del Cilento – 1728 Neapel

Der Maler war Schüler von Luca Giordano, nahm aber auch Einflüsse von Veronese auf. Er stand in Kontakt mit Massimo Stanzione. Noch vor 1683 unternahm er mehrere Reisen, arbeitet dabei in Süditalien und Rom, wo er sich von Marattas Wer­ken beeinflussen lässt. Seine Entwicklung hin zum Stil des Barocks, wie wir ihn von Amigone kennen, ließ ihn zu einem Gegenspieler Solimenas werden. 1683 zog er nach Neapel, wo er bis 1697 wirkte und Fresken für die Kirchen Santa Maria degli Angeli und San Fernando schuf. Von 1702 bis 1705 war de Matteis Hofmaler in Paris und über­nahm dort den eleganten und verfeinerten Stil der französischen Malerei. Zurück in Neapel, nach den spanischen Erbfolgekriegen unter Habsburger Herrschaft, wurde er von Aufträgen überhäuft. Seine Malerei wurde mehr und mehr von einem akademischen Geist erfüllt, wie wir in dem Gemälde "Herkules auf dem Scheideweg" von 1712, im Ash­molean Museum, Oxford, sehen können.

Catalogue price € 25.000 - 30.000 Catalogue price€ 25.000 - 30.000  $ 30,000 - 36,000
£ 22,500 - 27,000
元 193,000 - 231,600
₽ 2,154,750 - 2,585,700

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

TRIUMPH DER GALATEA Öl auf Holz.
79 x 65 cm.

In einem dem Gemäldethema entsprechenden Rahmen in Form von Schilfblättern und -kolben.

Galatea in einem von Tauben gezogenen Muschelwagen in Begleitung von Nixen, Nereiden und einem Amorknaben über den Ozean fahrend.

Expertise:
Dem Gemälde beigegeben ist eine Expertise von Prof. Ugo Ruggieri, Venedig, der das Bild in die Zeit um 1710 einordnet, mit Stilvergleich und Hinweis auf die Gemälde "Aurora im Sonnenwagen" sowie "Triumph der Galatea" (Schloss Pommersfelden).

Literatur:
N. Spinosa, Pittura Napoletana del Settecento. Dall' Barocco al Rococo, Napoli, 1993, Abb. 141 - 143. (9516844)


Paolo de Matteis,
1662 Piano del Cilento - 1728 Naples
The Triumph of Galatea
Oil on panel.
79 x 65 cm.

Expert's report:
A report by Prof Hugo Ruggieri, Venice, is enclosed, which narrows down the painting's making to circa 1710.

Literature:
N. Spinosa, Pittura Napoletana del Settecento. Dall' Barocco al Rococo, Naples 1993, ill. 141 - 143.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe