Ihre Suche nach Paolo Paoletti in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Donnerstag, 10. Dezember 2015

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Paolo Paoletti, um 1671 Padua - 1735 Udine

Sie interessieren sich für Werke von Paolo Paoletti?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Paolo Paoletti in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Paolo Paoletti, um 1671 Padua - 1735 Udine
Detailabbildung: Paolo Paoletti, um 1671 Padua - 1735 Udine
Detailabbildung: Paolo Paoletti, um 1671 Padua - 1735 Udine
Detailabbildung: Paolo Paoletti, um 1671 Padua - 1735 Udine
Detailabbildung: Paolo Paoletti, um 1671 Padua - 1735 Udine

367
Paolo Paoletti,
um 1671 Padua - 1735 Udine

STILLLEBEN MIT MELONEN, ÄPFELN, FEIGEN, BIRNEN, ZITRONEN UND GRANATÄPFELN Öl auf Leinwand. Doubliert.
76 x 98,5 cm.

Katalogpreis € 15.000 - 25.000 Katalogpreis€ 15.000 - 25.000  $ 16,050 - 26,750
£ 12,000 - 20,000
元 116,400 - 194,000
₽ 1,402,350 - 2,337,250

Paolo Paoletti lebte und arbeitete fast sein ganzes Leben lang in der Stadt Udine. Hierher gelangte er als 20-Jähriger und für fast weitere 50 Jahre war er dort als erfolgreicher Maler tätig. Anscheinend wurde er alsbald zu einem der wichtigsten lokalen Stilllebenmaler. Aus Quellen des 18. Jahrhunderts wissen wir, dass Paoletti lange Jahre am herzoglichen Hof der Caisello lebte, nachdem er die Nachfolge von Antonio Carneo (1637 - 1692) angetreten hatte. Eines der herzoglichen Gemächer zieren ausschließlich seine Gemälde. Paoletti wusste in seinen Stillleben Gemüse, Wild und vor allem Früchte - wie auch auf dem vorliegenden Gemälde, wo die verschiedenen Sorten detailgetreu beschrieben werden - sehr genau darzustellen. Das vorliegende Werk verdeutlicht die besten künstlerischen Eigenschaften Paolettis. Die Früchte werden dem Betrachter einladend dargeboten; die dicken, kreisrunden Zitronenscheiben wurden im Laufe der Zeit zu einer Art Markenzeichen des Künstlers, man kann sie in fast allen seiner Werke wiederfinden. Das bunte Chaos der lebensfroh durcheinander gewürfelten, dekorativen Früchte erinnert an die Stillleben von Bartolomeo Arbortori (1594 - 1676), Marco Antonio Rizzi (1648 - 1723) und Felice Boselli (1650 - 1732), deren Werke Paoletti genauestens studierte, um dann diese Eindrücke in einem eigenen, sehr frischen und gefälligen Stil umzusetzen.

Literatur:
John Spike, Il senso del piacere. Una collezione di nature morte, Mailand 2002, S. 52-53, Nr. 16. (1031643) (21)


Paolo Paoletti,
ca. 1671 Padua - 1735 Udine

STILL LIFE WITH MELONS, APPLES, FIGS, PEARS, LEMONS AND POMEGRANATE

Oil on canvas. Relined.
76 x 98.5 cm.

Paolo Paoletti lived and worked almost his entire life in the city of Udine. He arrived there aged 20 and for the following almost 50 years he was a successful artist there. It seems that he quickly became one of the most important local still-life painters. 18th-century sources reveal that Paoletti lived at the ducal court of Caisello for many years, after succeeding Antonio Carneo (1637- 1692). One of the ducal chambers is solely decorated with his paintings. As can be seen in our painting, where the different varieties are depicted in detail, Paoletti knew how to paint vegetables, game and especially fruit in great detail. The present work clearly shows Paoletti's great artistic skills. The fruit is appealingly showcased for the beholder. Over time, the thick, circular lemon slices became a kind of artist trademark and they can be found in almost all of his works. The colourful chaos of the vividly jumbled, decorative fruit are reminiscent of still lifes by Bartolomeo Arbortori (1594-1676), Marc'Antonio Rizzi (1648-1723) and Felice Boselli (1650-1732), whose works Paoletti studied in great detail to then transform these impressions into his personal, very fresh and appealing style.

Literature:
John Spike, Il senso del piacere. Una collezione di nature morte, Milano 2002, p. 52-53, no. 16.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Paolo Paoletti angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Paolo Paoletti kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Paolo Paoletti verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe