Thursday, 15 September 2011

Auction Furniture

» reset

Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei
Detailabbildung: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei
Detailabbildung: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei
Detailabbildung: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei
Detailabbildung: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei
Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei

Lot 170 / Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei

Detail images: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei Detail images: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei Detail images: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei Detail images: Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei

170
Paar gestempelte Halbschränke mit Chinoiserie-Lackmalerei

Höhe: 91 cm.
Breite: 102 cm.
Tiefe: 45 cm.
Mehrfach gestempelt "GROS PARIS", (Gros, Jean-Louis Benjamin).
Paris, 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 25.000 - 30.000 Catalogue price€ 25.000 - 30.000  $ 28,249 - 33,900
£ 21,250 - 25,500
元 189,500 - 227,400
₽ 1,813,500 - 2,176,200

 

Jeweils gerader Aufbau, Korpus in Eiche unter Verwendung von Furnieren in Vogelaugenahorn, Nussbaum und Zierholz. Die Ecken abgeschrägt, mit hell-dunklem Kannelurfurnier, ziehen in leicht geschweifte, nach unten sich verjüngende Vierkantbeine ein, besetzt mit Löwentatzen-Sabots, die als Blattzier nach oben ziehen, die wandseitigen Beine seitlich ausgestellt. Zarge mit he- rabgeführtem, zentralem, randgebogtem Feld im Kassettenrahmen, das wie die darüberstehende Tür mit rotgrundiger Chinoiserie-Malerei belegt ist, das Türfeld dreifach durch große Rahmung gegliedert, in den rotgrundigen Lackfeldern Chinoiserie-Landschaften, Figuren, Rasenstücke, Bäume und Felsen in Goldmalerei schwarz gehöht, jeweils im oberen Bereich passig, bogig überfangen. Kräftige Außenrahmung der Türen in Nussholzprofilleisten, die obere Abdeckplatte in gelb-rot gesprenkeltem Marmor, an den Ecken in Verkröpfung vortretend, über einem gekehlten Bronzerahmen mit Flechtbandornamentik und Akanthusblattzungen, im Inneren drei furnierte Fachbretter.

Literatur:
Denise Ledoux-Lebard, Le Mobilier Francais Du XIXe Siècle, S. 245 f. (831071)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.