X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 18 September 2009

Auction Furniture, Clocks

» reset

Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio
Detailabbildung: Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio

66
Paar bedeutende Wandkonsolen aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio

Höhe: 90 cm.
Breite: 157 cm.
Tiefe: 68 cm.
Erste Hälfte 18. Jahrhunderet.

Catalogue price € 130.000 - 150.000 Catalogue price€ 130.000 - 150.000  $ 144,300 - 166,500
£ 109,200 - 126,000
元 1,015,300 - 1,171,500
₽ 9,189,700 - 10,603,500

 

Paar Wandkonsoltische mit Marmorplatten. Aufbau in bewegter Rokokoform, je vierbeinig. Die Beine nach vorne hin schrägstehend, die rückwärtigen Beine zur Seite geschwungen, der Schwung der Beine in S-bogigem Verlauf unterhalb der Platte mit großer C-bogiger Volute ansetzend. Beinabschluss durch naturalistisch geschnitzte Bockshufe. Beinverbindung durch aus C-Bögen zusammengesetzte Stegverbindungen, die mittig zusammengeführt eine hochstehende Muschel tragen mit herabhängenden, nahezu vollplastisch geschnitzten Blüten. An den Knien entsprechende Blatt- und Blütenschnitzerei. Die Zarge nur schmal unter der Platte sichtbar, an Vorderseite und an den schrägen Seiten weit herabgeführte, durchbrochen geschnitzte Rocailledekoration, gebildet aus C- und S-Bögen mit Blüten und Blättern. Geschnitzt in Weichholz, Fassung in Mittelblau, die dekorativen geschnitzten Teile versilbert und leicht mit Waschgoldlack überzogen, was dem Silberton ein weicheres Erscheinungsbild gibt. Die Platten mehrfach geschweift, an den Seiten einschwingend. An der Vorderseite mittig konvex vortretend und seitlich konkav einziehend, an den Ecken segmentbogig vortretend, mit geradem senkrechtem Kantenverlauf. Die Marmorplatten auf Steinkern, belegt mit ocker-/ hellgelbem, schwarz gesprenkeltem Marmor (Giallo di Sienna).

Provenienz:
Rom, Vatikanstadt, Palazzo Sant‘ Anna, aus der Kollektion Seiner Exzellenz Cardinale Baggio. (750676)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.