X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 28 March 2014

Auction Furniture & Interior

» reset

 Paar Rokoko-Spieltische
Detailabbildung:  Paar Rokoko-Spieltische
Detailabbildung:  Paar Rokoko-Spieltische
Detailabbildung:  Paar Rokoko-Spieltische
Detailabbildung:  Paar Rokoko-Spieltische

928
Paar Rokoko-Spieltische

Höhe: 79 cm.
Wandbreite: 85 cm.
Vordere Breite: 94 cm.
Tiefe: 45 cm.
Tiefe ausgeklappt: 90 x 93 cm.
Deutschland, Mitte 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 18.000 - 25.000 Catalogue price€ 18.000 - 25.000  $ 19,980 - 27,750
£ 15,120 - 21,000
元 140,580 - 195,250
₽ 1,272,420 - 1,767,250

 

Zusammengehörig, in gleichem Aufbau, in massivem Nussholz mit Nussholzfurnier. Vier geschweifte Beine, an den Ansätzen reich im Relief beschnitzt, mit herabziehendem Blattwerk mit Blüten, die Zargen in Schweifung geschnitten, die Platten aufklappbar. In geschlossenem Zustand sind die Tische als Konsoltische zu verwenden, die längsrechteckigen Platten an den Ecken rund zungenartig hervortretend, das Grundfurnier X-förmig verlegt. Darin intarsierte, geschweifte, Felder-bildende, florale Bandeinlagen. In den zentralen Feldern ein mit Schleife gebundener, großer Blumenstrauß. In den seitlichen, asymmetrischen Feldern jeweils Papageien zwischen Tulpenblüten. Die floralen Intarsien zum Teil mit Brandschattierungen, zart grün und rot koloriert. Ein Bein ausklappbar, die Klappplatten an der Unterseite randfurniert, im Mittelfeld mit grünem Filz belegt. (9602810)


Pair of Rococo games tables
Wall width: 85 cm.
Depth when folded out: 90 x 93 cm.
Mid-18th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.