Thursday, 25 September 2014

Auction Some exceptional objects

» reset

 Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775
Detailabbildung:  Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler, 1706 - 1775

186
Paar Meissener Flussgötter-Figuren nach Modell von Johann Joachim Kändler,
1706 - 1775

Höhe: 18,5 cm.
Länge: 21 cm.
Jeweils blaue Schwertermarke an der Rückseite.
18. Jahrhundert.

Catalogue price € 7.000 - 9.000 Catalogue price€ 7.000 - 9.000  $ 7,630 - 9,810
£ 6,160 - 7,920
元 54,810 - 70,470
₽ 493,429 - 634,410

 

Die allegorischen Gestalten jeweils auf ovalem Felssockel gelagert und als Gegenstücke gearbeitet. Eine nackte Flussgöttin nach rechts sitzend wiedergegeben, der Oberkörper an einer liegenden Vase aufgestützt, aus der Wasser hervorfließt, in der linken Hand ein Stock. Im hochgebundenen Haar ein gold konturiertes Diadem, hinter dem rechten, vorgestreckten Fuß ein Schilfblattbündel, ein weiteres hinterfängt die Wasserurne. An der Vorderseite des Sockels eine Rocaillekartusche mit Blümchenmalerei, umgeben von vollplastisch gearbeiteten Blüten und Blättern, an der Rückseite eine ähnliche, mit Blüten dekorierte Rocaillekartusche. Das Gegenstück zeigt einen bärtigen, nach links gelagerten Flussgott, ebenfalls auf eine Vase gestützt, in der rechten Hand ein Stock. In entsprechender Weise auch hier Rocaillekartuschen mit Blumenmalerei. Der Flussgott nach rechts blickend, das Haupt mit einem Blätterkranz geschmückt. Insgesamt polychrome Malerei und Goldstaffierung, die Rocaillen gold konturiert. Beide Figuren original gesockelt auf einer Rocaillerahmung in vergoldeter Bronze, die in den floralen Schwingungen durchbrochen gearbeitete Füße ausbilden. Die feuervergoldete Bronzerahmung auf Matt- und Glanzgold gearbeitet, in den matten Teilen aufgerauht. (9820420) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.