Friday, 20 September 2002

Auction September Auction Part II.

» reset

Detailabbildung:  Paar Louis XVI-Kommoden

Lot 1251 / Paar Louis XVI-Kommoden

1251
Paar Louis XVI-Kommoden

Paar elegante und reich eingelegte, kleine Transitions-Kommoden, Louis-XV-Louis XVI Ausführung in Weichholz, Eiche, furniert in Palisander, Rosenholz, Ahorn und anderen Edelhölzern. Je zweischübig mit schräggestellten aus den Ecken nach unten leicht ausschwingenden sich verjüngenden Füßen. Die Schübefront und die Seiten leicht bombiert. Die Eckkanten, Füße, obere Eckabschlüsse sowie die Zargenherunterführung mit vergoldeten Bronzeapplikationen besetzt. Grundmarketerie in Palisander. Die beiden Schübe zusammen gefaßt durch ein von Bandeinlagen gerahmtes Bildfeld in denen je ein Arrangement von Musikinstrumenten auf einem hängend erscheinenden Sockel intarsiert sind. Zwischen den Instrumenten wie Gitarre, Flöten, Trommeln finden sich aufgeschlagene Notenbücher sowie Attribute Amors: Köcher und Fackel. Die rahmenden Bandeinlagen an den Ecken geometrisch verschlungen. Die Seiten in ähnlicher Weise durch felderbildende Bandeinlagen besetzt, darin je eine Phase mit Festons. Die originalen Schlösser erhalten. Verschluß beider Kommoden durch ein im oberen Zug eingebautes Schloss, das nach oben und nach unten verriegelt. Zugbeschläge in Medaillonform, hochoval mit Schleife. H. je: 78 cm B. je: 73 cm. T. je: 48 cm. Westdeutsch, unter franz. Einfluß. Ende 18. Jhdt. (380391)

Catalogue price € 45.000,-

Share at Facebook Pin-It on Pinterest Share at Google+

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.