Auktion Hampel Living Teil II

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Oberrheinischer Meister des 15. Jahrhunderts

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Oberrheinischer Meister des 15. Jahrhunderts
Detailabbildung: Oberrheinischer Meister des 15. Jahrhunderts
Detailabbildung: Oberrheinischer Meister des 15. Jahrhunderts
Detailabbildung: Oberrheinischer Meister des 15. Jahrhunderts
Detailabbildung: Oberrheinischer Meister des 15. Jahrhunderts

1566
Oberrheinischer Meister des 15. Jahrhunderts

GOTISCHES TAFELBILD MIT DARSTELLUNG DES MARTYRIUMS DER ENTHAUPTUNG DER HEILIGEN BISCHÖFE DIONYSOS, RUSTICUS UND ELEUTHERIUS (UM 250 N. CHR.)

Katalogpreis € 8.000 - 12.000 Katalogpreis€ 8.000 - 12.000  $ 8,560 - 12,840
£ 6,400 - 9,600
元 62,080 - 93,120
₽ 747,920 - 1,121,880

Öl/ Tempera und Goldfarbe auf Nadelholz.
Höhe: 103 cm.
Breite: 81 cm.
Oberrhein/ Ostfrankreich, um 1480.

Die Enthauptung des Heiligen Dionysos (Saint Dénis), dem ersten Bischof von Paris, die der Legende nach im Freien stattgefunden hat, wurde durch den Maler in den Innenraum einer Kirche versetzt, um dem religiösen Charakter des Ereignisses mehr Ausdruck zu geben. Der Hauptheilige im Zentrum in Gebetshaltung kniend, wird von einem der herbeigetretenen Schergen enthauptet, am Boden die bereits getöteten beiden anderen Geistlichen. In die Szene ist auch die Enthauptung einer weiblichen Heiligen eingebracht, die rechts vor einer Gruppe von Adoranten kniet. Im Hintergrund Wiedergabe des Kreuzgradgewölbes eines gotischen Kirchenbaus mit Chorapsis und darin befindlichem, in Goldgrundtechnik und Punzierarbeit wiedergegebenem Altar mit der Kreuzanbetung. Während der Henker mit weit geöffneten Augen in rasendem Zorn gezeigt wird, sind die Gesichter der links herantretenden, geharnischten Soldaten in rührender, ästhetischer Naivität wiedergegeben. Bei den am rechten Bildrand knienden Figuren dürfte es sich um Stifterbildnisse handeln. Öltempera und Goldfarbe auf Nadelholz, fest verbunden mit dem das Bild umziehenden gotischen Rahmen, der seitlich Fialen ausbildet. Am Unterrand eine sogenannte Wasserschlagleiste, am Oberrand eine Maßwerkbegrenzung mit passigen Bögen und geschnitztem Blattwerk, entsprechend gefasst und auf rotem Bolus vergoldet. Rest. Erg. (850182)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe