Auction December Auction Part II.

» reset

Niederländischer Meister des 17./18. Jhdts.

1862
Niederländischer Meister des 17./18. Jhdts.

IN DER SCHLACHTEREI Genre-Darstellung mit drei Personen in einer Metzgerei, im Vordergrund eine Magd, die auf einem Hackstock die Eingeweide eines Ochsen bearbeitet und zu dem rechts stehenden, etwas kleineren Metzger blickt, der sie nach getaner Arbeit begehrlich ansieht. Weiter rechts Fässer, Körbe, Schüsseln und eine Ablage mit dem gehäuteten Kopf des Ochsen mit tot glotzendem Auge. Davor in einer Schüssel die Lunge, daneben eine Katze, die sich Fleischstücke geholt hat. An der Wand im Hintergrund ein Brett mit Flasche und Töpfen. Links in einem gesonderten Schuppenraum der ausgenommene Ochse, an einem Deckenbalken aufgehängt, und ein Metzger, mit der Aushäutung beschäftigt. Darunter eine Blutschüssel. Links im Vordergrund die abgezogene Haut mit den Hörnern. Feine, äußerst detailgerechte Wiedergabe der Szenerie in einem gefühlserregenden Realismus. Die Szene ist darüber hinaus mit versteckten erotischen Anspielungen besetzt, insbesondere weil die junge Frau damit beschäftigt ist, die Testikeln des Ochsen zu bearbeiten, während sie in diesem Moment vom Metzger beäugt wird. Der Kontrast zwischen wortwörtlich blutigem Realismus und dem ästhetischen harmonischen Mädchengesicht kann deutlicher kaum dargestellt werden. Der links im Bild aufgehängte Ochse ist ein Motiv, das wir auch in einem Gemälde Rembrandts wiederfinden. Öl auf Holz, parkettiert, die Rückseite der Eichenholzplatte bei früherer Restaurierung und Parkettierung angeschliffen. Rest. Besch. 41 x 52 cm. Öl/Holz (402256)

Catalogue price € 3.000 - 3.600 Catalogue price€ 3.000 - 3.600  $ 3,600 - 4,320
ÂŁ 2,700 - 3,240
元 23,130 - 27,756
₽ 270,870 - 325,044

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe