Thursday, 2 July 2020

Auction Sculpture & Works of Art

» reset

Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung
Detailabbildung: Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung

197
Museales und prächtig gearbeitetes Ensemble von Kanne und Schale in Elfenbein mit Silbermontierung

Höhe der Kanne: 50 cm.
Schalendurchmesser: 50 cm.
Um 1880.

Catalogue price € 55.000 - 60.000 Catalogue price€ 55.000 - 60.000  $ 61,600 - 67,200
£ 49,500 - 54,000
元 437,800 - 477,600
₽ 4,379,100 - 4,777,200

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Dieses Meisterwerk des Historismus bezieht sich auf Vorbilder prächtiger Lavabo-Ensembles der Renaissance bis hin zum Rokoko. Insgesamt ist die figürliche Dekoration dem Thema der antiken dionysischen Feste mit Bacchus und Venus gewidmet. Der Kannenkörper elegant ovaloid gestaltet, aus insgesamt fünf übereinander montierten Partien aufgebaut, jeweils in Elfenbein geschnitzt und durch silberne Reliefbänderungen abgesetzt. Der eingezogene Fuß vollplastisch geschnitzt, in Gestalt hockender, geflügelter Pansfiguren, die den Kannenkörper tragen, über Silberbasis. Der Henkel schwingt in C- und S-bogigen Formen des Neorokoko nach oben, während die Ausgusslippe in einem kräftigen Wulstrand endet, umgeben von ebenfalls vollplastischen Figuren. Der gesamte Vasenkörper ist mit figürlichen Hochreliefszenerien dekoriert. Unterhalb der Ausgusslippe ein Bacchantenkopf in Silber, mit Weinlaub im Haar; motiventsprechend reitet darüber ein Putto mit Trauben.
Die einzelnen Zonen zeigen jeweils eigenständige Bildmotive. So präsentiert das prominente mittlere Band, vom Hochrelief teilweise in Vollplastik übergehend, einen bacchantischen Triumphzug mit Venus auf einem von Panthern und Mänaden gezogenen Wagen. Er ist beladen mit Krügen und Trauben, angeführt durch den jugendlichen Dionysos, dabei der bocksfüßige Pan. In der Ebene darunter männliche Maskaroi mit geflügelten Sirenen; über dem Henkelansatz ein Reliefband mit Bacchantinnen und Festons. Als fulminanter Höhepunkt ist als Henkel die Gestaltung der in Elfenbein vollplastisch geschnitzten Figurengruppe einer schlanken Bacchantin zu sehen, auf ihren Schultern das geflügelte Amorknäblein, das ihr Trauben herunter reicht.
Ebenso vielgestaltig zeigt sich die weite Schale, in deren Mitte der Krug aufgestellt wird. Der tragende Korpus in Holz, die Schauseite besetzt mit geschnitzten Platten in Elfenbein. Im Zentrum, von silberner Einfassung umzogen, ein Tondo im Hochrelief mit Darstellung der auf Kissen vor einer Vase lagernden Venus, daneben der Amorknabe. Das innere breite Band im Spiegel zeigt einen Bacchantenzug mit unzähligen Gestalten, zum Teil musizierender Mänaden. Dazwischen unterhalb der Venusdarstellung ein langer gedeckter tischförmiger Sockel als Zentrum des dionysischen Festes, mit dem Weingott im Zentrum, umgeben von lagernden nackten Bacchantinnen, dahinter Gott Pan. Die Fahne, aus acht Bogensegmenten gebildet, mit feiner floraler Reliefdekoration, abgesetzt durch Silberapplikationen in Gestalt geflügelter Engelsköpfe. Außenrand ebenfalls in geschnitztem Elfenbein reliefdekoriert. Die gliedernden Bänder zeigen feine Perlstäbe und Profilband.
Wie in den meisten Fällen dieser Kunsthandwerksgattung trägt auch dieses Werk keine Signatur. Dennoch lässt sich anmerken, dass ein großer Teil solcher Objekte in deutschen oder wiener Kunstwerkstätten gefertigt wurden. Die Entwurfsvorbilder für das vorliegende Ensemble dürften jedenfalls in Frankreich zu suchen sein, was in den schlanken weiblichen Figuren, der Eleganz der Haltungen und Bewegungen zum Ausdruck kommt. Alterspatina, äußerst geringe Fehlstellen. A. R. (12111728) (11)


Magnificently crafted set of jug and basin in Ivory with Silver mounting of museum quality

Height of jug: 50 cm.
Diameter of basin: 50 cm.
Ca. 1880.


Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe