X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are tecnically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Saturday, 28 June 2003

Auction June Auction Part II.

» reset

Museales Augsburger Kabinettkästchen

1736
Museales Augsburger Kabinettkästchen

In Elfenbein-Schildpatt und emailliertem Silber. Prächtig und aufwendig gearbeitetes Kabinettkästchen in dreistufigem Aufbau: Truhenförmiges, rechteckiges Kästchen über getrepptem Sockel mit seitlich gesägten Stollenfüssen und einer Frontschublade. Bekrönung durch polsterartig geformtem, nach oben sich verjüngendem Aufsatz mit darüberliegendem Abdeckblatt in Elfenbein. Allseitig schildpattgrundig, mit aufgelegten, durchbrochen gesägten Elfenbeinbekleidungen. Netzwerkartig überzogen. Die Sägearbeiten in arabeskenhaften, bogig geschlungenen Ranken und Blattwerk. Die Felder jeweils mit einer ovalen Einlage in Silber besetzt, die mit grotesken Ornamenten graviert und in polychromer Emailmalerei dekoriert sind: Symmetrisch aufgebaute Groteskendekoration im Zentrum Blüte mit palmettenartigen Blättern, seitlich nach außen eingerollte Blattstiele, besetzt mit Blüten und Vögeln. Die kleineren Seiten- und Schubseitenmedaillons und die Querovalmedaillons auf den Schüben entsprechend gearbeitet. Der untere, größere Schub sowie die Deckelöffung des Kästchens mit Schloss und Schlüssel. Der kleine Schub des Aufsatzes mit Zugknopf zu bedienen. Innenauskleidung jeweils in rosafarbener Seide. H.: 22 cm. B.: 23 cm. T.: 16 cm. Augsburg, 17. Jhdt. Anmerkung: Original dies Kästchen ist abgebildet in Pierre Ramond, La Marketerie, Vorwort von Guellaume Janneau, 5. Auflage. Dourdan o.J. zur Auktionsbesichtigung vorliegend(460463)

Catalogue price € 39.000 - 47.000 Catalogue price€ 39.000 - 47.000  $ 42,510 - 51,230
£ 34,320 - 41,360
元 305,370 - 368,010
₽ 2,749,110 - 3,313,029

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.