Thursday, 28. September 2017

Auktion Furniture & Interior

» zurücksetzen

Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch
Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch
Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch
Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch
Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch
Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch
Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch

Lot 9 / Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch

Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch Detailabbildung: Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch

9
Musealer und äußerst seltener norditalienischer Refektoriumstisch

Höhe: 77 cm.
Länge: 334 cm.
Tiefe: 79 cm.
Norditalien, um 1520.

Catalogue price € 14.000 - 20.000 Catalogue price€ 14.000 - 20.000  $ 15,959 - 22,799
£ 12,460 - 17,800
元 108,780 - 155,400
₽ 1,059,380 - 1,513,400

 

Nussbaum, massiv. In dieser Länge und künstlerischen Qualität äußerst seltener Refektoriumstisch. Die massive lange Platte über zwei Wangenbeinen. Diese durch einen abgekanteten Balken miteinander verbunden und durch einen vasenförmig geschnittenen Dorn verkeilt. Die Wangen in symmetrischem Grundmuster aufgebaut, in Reliefschnitzerei dekoriert; in der Mitte taillierte Form und nach unten sich vasenförmig weitend. Der untere Teil mit geschweiften Godronierungen geschnitzt, dazwischen dreifach gefaltetes Weinblatt mit herabhängender Vase, die von Blättern umspielt ist, mit abschließendem Nodus. Die Tailleneinziehung in Form von gelappten Blättern, die unter der Tischplatte in Voluten auslaufen. Die Füße in Form von querstehenden Stollen, mit Kymation-Schnitzmotiv und ausstehenden Blättern. Die Innenseiten der Wangen an der Taille blattförmig beschnitzt. Die Schnitzdekoration des Tisches repräsentiert die Stilsprache der norditalienischen Hochrenaissance. Der Tisch in original erhaltenem Zustand mit entsprechender Alterserscheinung und schöner nussbrauner Patina. (1120152) (10)


Extremely rare North Italian refectory table of museum quality

Height: 77 cm.
Length: 334 cm.
Depth: 79 cm.
North Italy, ca. 1520.

Solid walnut. Table in original condition with wear consistent with age and beautiful nut-brown patina.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.