Your search for Erwin in the auction

Friday, 8 April 2016

Hampel Living

» reset

Musealer fein gravierter barocker Walzenkrug

Lot 1984 / Musealer fein gravierter barocker Walzenkrug

Detailabbildung: Musealer fein gravierter barocker Walzenkrug Detailabbildung: Musealer fein gravierter barocker Walzenkrug

1984
Musealer fein gravierter barocker Walzenkrug

Höhe: 19,7 cm.
Durchmesser: 12,2 cm.
St. Gallen, Heinrich Hiller, heiratet 1705, stirbt 1727.

Catalogue price € 2.500 - 3.500

 

Zinn. Fast zylindrisch, oben ausschwingend, mit Profilreifen, auf einem niedrigen, in einer Welle abfallenden Fuß mit nach innen gesetztem Boden. Flacher, in zwei leichten Stufen ansteigender Deckel, in der Deckelmitte ein gedrechselter Knauf mit zwei Scheiben. Geschwungener, unten profilierter Bandhenkel mit Scharnier, Daumenrast mit einem Maskaron. Auf’s Feinste graviert; auf dem Deckel zwei umlaufende Ornamentbänder, auf der Wandung geometrische Ornamente und floraler Dekor, dazwischen oben drei Engelsköpfe, in der Mittelzone drei gerahmte Reserven mit Porträtköpfen und unten drei Maskarons, auf dem Henkel ein Schuppenband.
Auf dem Henkel das Stadtzeichen und das Meisterzeichen. Schöne Alterspatina.

Literatur:
Erwin Hintze (Hrsg.), Die deutschen Zinngießer und ihre Marken, Bd. 7, Osnabrück 1964 (Nachdruck von 1931), Nr. 2204 - Hugo Schneider/ Paul Kneuss, Die Zinngießer der Schweiz und ihre Marken, Olten 1983, Nr. 1109. (10418438) (14)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.