Thursday, 22 September 2016

Auction Silver & Porcelain

» reset

Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein
Detailabbildung: Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein

186
Monumentaler Humpen des Hauses Liechtenstein

Höhe: ca. 46 cm.
Phantasiemarken, von B. Neresheimer & Söhne, Hanau, sowie Meistermarke „BM“.
Hanau, letztes Viertel 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 20.000 - 25.000 Catalogue price€ 20.000 - 25.000  $ 21,800 - 27,250
£ 17,600 - 22,000
元 156,600 - 195,750
₽ 1,409,800 - 1,762,249

 

Silber, getrieben, gegossen, Münzen des 17. Jahrhunderts. Über weitem rundem Standring gewölbter Fuß mit getriebenem Knorpelwerk. Der zylindrische Corpus mit getriebener Anbetungsszene sowie einem Engel ein Band mit „Halleluja“ haltend. Der glatte Übergang zur Mündung mit eingelassenen Münzen auf Karl I von Liechtenstein, datiert „1617“ und „1618“. Dazwischen auf der Kopfseite das Wappen derer von Liechtenstein nach der Erwerbung Troppaus. Der gedrückte Scharnier-Haubendeckel mit Granatapfelknauf Form und Dekor des Fußes aufgreifend. Der Henkel als weibliches Mischwesen, welches das Scharnier mit der aus Voluten geformten Daumenrast stützt. Besch., rest. (10702443) (10)


Monumental tankard from the Princely House of Liechtenstein
Height: ca. 46 cm.
Pseudo hallmarks, by B. Neresheimer & Söhne, Hanau, and maker’s mark “BM”.
Hanau, last quarter 19th century.

Silver; wrought, cast with 16th century coins . The flat transition to the mouth is embedded with coins of Karl I of Liechtenstein dated “1617” and “1618”. The front displaying the coat of arms of Liechtenstein after the acquisition of Troppau. Damaged, restored.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.