Wednesday, 1 July 2015

Auction 19th - 20th Century Paintings

» reset

Mikhail Konstantinovich Clodt von Jürgensburg, 1832 - 1902
Detailabbildung: Mikhail Konstantinovich Clodt von Jürgensburg, 1832 - 1902
Detailabbildung: Mikhail Konstantinovich Clodt von Jürgensburg, 1832 - 1902
Detailabbildung: Mikhail Konstantinovich Clodt von Jürgensburg, 1832 - 1902

378
Mikhail Konstantinovich Clodt von Jürgensburg,
1832 - 1902

LANDSCHAFT MIT REHEN Öl auf Leinwand.
74 x 134 cm.
Rechts unten monogrammiert.

Catalogue price € 20.000 - 30.000 Catalogue price€ 20.000 - 30.000  $ 24,000 - 36,000
£ 18,000 - 27,000
元 154,200 - 231,300
₽ 1,805,800 - 2,708,700

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Das stimmungsvolle, stark querformatig angelegte Bild präsentiert eine weite, von einem Bach durchzogene Moorlandschaft mit vereinzelten Baumgruppen und Wäldchen in der Ferne. Im goldenen Licht der Dämmerung haben sich insgesamt drei Rehe an den Ufern des sich in die Tiefe schlängelnden Gewässers versammelt. Das vorliegende Gemälde gehört zu einer Serie von insgesamt drei heute bekannten Bildern, auf welchen sich der Künstler mit der eindrucksvollen Weite der Landschaft auseinandersetzt. Seine lyrischen Landschaften mit ihrer unendlichen, beinahe nicht eingrenzbaren Weite stehen in Opposition zu den Werken Iwan Schischkins (1832 - 1898), der sich der dichten und fast bedrohliche Waldlandschaft widmete. Beide waren Mitglied der russischen Künstlergruppe der Peredwischniki, die sich im Protest gegen das Diktat der Kaiserlichen Kunstakademie in Sankt Petersburg geformt hatte und Vertreter einer realistischen Malerei waren. Im Laufe seiner Karriere entfernte sich Coldt von Jürgensburg jedoch zusehens sowohl von den Peredwischniki, die ihn nie wirklich zu den ihren gezählt hatten, als auch von der Akademie. Das vorliegende Gemälde überzeugt durch seine stimmungsvolle Eleganz, in der auch noch so kleine Details eine wichtige Bedeutung haben.

Provenienz:
Privatsammlung, Deutschland. (1012451) (12)


Mikhail Konstantinovich Clodt von Jürgensburg,
1832 - 1902

LANDSCAPE WITH DEER

74 x 134 cm.
Oil on canvas.
Monogrammed lower right.

His lyrical landscapes with their endless, almost uncontainable vastness are in opposition with the works by Ivan Shishkin (1832 - 1898), who devoted himself to the dense, almost menacing woodland landscape. Both were members of the Russian artist group of the Peredvizhniki, who formed in protest against the dictate of Imperial Academy of Arts in Saint Petersburg and were advocates of Realism.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe