X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 5 December 2008

Auction Collection Paintings & Sculpture

» reset

Meister des 15./16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister des 15./16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister des 15./16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Meister des 15./16. Jahrhunderts

173
Meister des 15./16. Jahrhunderts

PIETÀ

Catalogue price € 15.000 - 18.000 Catalogue price€ 15.000 - 18.000  $ 16,650 - 19,980
£ 12,600 - 15,120
元 117,150 - 140,580
₽ 1,060,350 - 1,272,420

 

Höhe: 65 cm.
Breite: 59 cm.
Tiefe: 11 cm.
Mittelrhein, 15./16. Jahrhundert.


Schnitzfigurengruppe im Dreiviertelrelief, nahezu vollplastisch, hinten abgeflacht. Kompositioneller Aufbau im Dreieck, die Madonna auf einem Steinfelsen thronend wiedergegeben, in weit zur Seite herabgleitendem, in Faltenbrechungen gegliederten Mantel, das Manteltuch über den Kopf gezogen, darunter ein Kopftuch sowie den Hals und das Kinn bedeckendes Schultertuch. Sie hält den Leichnam Christi in beiden Armen, sein Körper nach rechts liegend, sein linker Arm leblos herabhängend, der rechte von der Hand der Mutter gehalten, der Kopf liegt in der linken Hand Mariens.

Insgesamt sehr hohe Schnitzqualität, die sich vor allem im Gesicht der Maria und in ihren noblen Zügen ausdrückt, aber auch in der feinen, lebendigen Schnitzweise ihrer Hände. Der im leichten Bogen heruntergeführte Arm des toten Christus ist ein Stilmerkmal, das erstmals mit Michelangelos Pietà in Rom Schule gemacht hat und erst um 15., vor allem kurz danach allgemein üblich wurde. Eichenholz, hinten leicht gehöhlt. Einige Partien reliefplastisch, jedoch überwiegend vollplastisch geschnitzt. Besonders im Mantel sowie an den Händen und an den herabhängenden Locken mit Unterschneidungen vollplastisch ausgearbeitet. Harmonische Gesamtkomposition mit schön gestaltetem Gesicht der Madonna. Verso alte Einkerbung des ehemals eingesetzten Balkenkranzes, der die Gruppe überhöht hat.
In Eichenholz geschnitzt, ohne Fassung, mit schöner glänzender Alterspatina. (7200759)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.