Friday, 16 September 2011

Auction Hampel Living

» reset

Meissen-Teller mit Portrait der Gräfin Potocki
Detailabbildung: Meissen-Teller mit Portrait der Gräfin Potocki

932
Meissen-Teller mit Portrait der Gräfin Potocki

Durchmesser: 24,2 cm.
Schwertermarke 1818 - 1860, Malermarke "A", Formprägemarke "T1".
Meissen, erste Hälfte 19. Jahrhundert.
Porzellan, glasiert, farbig gefasst und mit plastischer Goldmalerei staffiert.

Catalogue price € 800 - 1.200 Catalogue price€ 800 - 1.200  $ 896 - 1,344
£ 720 - 1,080
元 6,368 - 9,552
₽ 63,696 - 95,544

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Über glattem Standring ausgebauchtes Bord mit leicht aufsteigender Fahne. Rückseitig weiß glasiert, schauseitig im Spiegel Darstellung der Gräfin Potocki, geborene Gräfin Sophie de Witt. Das Bord glanzvergoldet mit plastisch aufgebrachten Rhomben, die von Ranken und Punktreihen begleitet und durch leere Rechteckkartuschen getrennt werden. Die Fahne durch drei karminrote Felder mit Greifen und antikisch anmutenden Bändern dekoriert, die durch lindgrüne Dreipassfelder geteilt werden, die mit Landschaftsfeldern staffiert sind. Die roten Felder werden von veilchenfarbenen Trapezfelder verbunden, welche ein Rosengitternetz tragen. Der Rand tannengrün mit plastisch aufgemaltem, goldenem, vegetabilem Dekor mit klassizistischen Anklängen.

Gräfin Potocki, geb. 1773 als Tochter eines griechischen Schuhmachers in Konstantinopel, erst Gräfin Sophie de Witt, dann Gemahlin Graf Stanislaw Felix Potocki, gest. 1823 in Berlin - dort im Kupferstichkabinett befindlich das sie darstellende Pastell-Portrait von Anton Graff. Nach ihr ist der Landschaftspark "Sophievka" in der Ukraine benannt, der zu den Meisterwerken der weltlichen Gartenbaukunst zählt. Der Park wurde 1796 von dem reichen polnischen Magnaten Stanislaw Potocki zu Ehren seiner schönen Frau gegründet und ihr zu ihrem Namenstag im Mai 1802 geschenkt. (830162)

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe