Friday, 17 September 2010

Auction A private collection of Sculpture & Works of Art

» reset

Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug.

Lot 2017 / Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug.

Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug. Detailabbildung: Massimiliano Soldani, 1656 - 1740 Florenz, zug.

2017
Massimiliano Soldani,
1656 - 1740 Florenz, zug.

DER LEICHNAM CHRISTI VON ZWEI ENGELN ÜBER DEM SARKOPHAG ZUR AUFERSTEHUNG ERWECKT

Catalogue price € 60.000 - 80.000

Share at Facebook Pin-It on Pinterest Share at Google+

 

Höhe: 53 cm.
Breite: 64 cm.
Tiefe: 32 cm.
Florenz, Ende 17. Jahrhundert.

Höchst qualitätvolle Bronzefigurengruppe mit Darstellung des Leichnams Christi, von einem Ledentuch bedeckt, das den Rücken hochzieht und von einem der beiden Engel gehalten wird. Der Leichnam schräg über die Kante eines Sarkophages liegend, die Beine an der Vorderfront herabhängend, von einem geflügelten Engelskopf gestützt, der rechte Arm ebenfalls auf dem Kopf eines Engels aufliegend, ein zweiter Engel seitlich der Hand nach oben blickend. Die beiden großen, auf dem Sarkophag knienden Engel stützen den Körper, der rechte Engel hält die Hand des Toten. Die Gruppe in Bronze gegossen. Sarkophag in Holz gearbeitet und mit getriebenem Kupferblech ornamental beschlagen. Die Sarkophagform mit starker Basiseinziehung und Profileinfassungen, an den Ecken herabziehende, getriebene Akanthusblätter.
Die Bronzegruppe in sehr guter Erhaltung, altersbedingt ist die Vergoldung an den Sarkophagdekorationen gedunkelt, insgesamt schöne Alterspatina.

Anmerkung:
Als Sohn eines aristokratischen toskanischen Kavallerie-Kapitäns erlebte der Künstler unter den Medici eine erstaunliche Karriere und wurde zum bedeutendsten Bronzekünstler des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Durch Großherzog Cosimo III. Medici gelangte er nach Rom, wobei ihm untersagt war, für andere Auftraggeber zu wirken. Zurück in Florenz unterhielt er seine Werkstatt in den Uffizien. Nur wenige Werke seiner Hand befinden sich außerhalb Italiens, so im Walters Art Museum, in der Kress Collection, im Seattle Art Museum sowie im Liechtenstein-Museum, Wien.

Gutachten:
Dem Werk ist eine reich dokumentierte gutachterliche Stellungnahme von Dr. Guendalina Serafinelli vom 28.2.2006, Rom, mit zahlreichen Bildvergleichen beigegeben. Am überzeugendsten sind die sehr ähnlichen Grablegungsdarstellungen des Künstlers in Baltimore, Walters Art Gallery sowie im Museo di Doccia, Florenz, vor allem aber die Pietà „Compianto sul Christo morto" im Art Museum Seattle. Ferner die Figurengruppe Christus am Ölberg im Metropolitan Museum, New York. (790039)


Massimiliano Soldani,
1656 - 1740 Florence, attributed to
Height: 53 cm.
Width: 64 cm.
Depth: 32 cm.
Florence, late 17th century.
Expertization:
The work is accompanied by an elaborately documented and certificated statement by Dr. Guendalina Serafinelli, Rome, 28th of February 2006, with numerous image comparisons. The most convincing are the quite similar entombment representations by the artist in Baltimore, Walters Art Gallery, as well as in the Museo di Doccia in Florence and first of all to the pietà "Compianto sul Christo morto" in the Art Museum of Seattle. Furthermore the figure group of "Christ on the Mount of Olives" in the Metropolitan Museum, New York.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.