Your search for Mario Schifano in the auction

 

Modern Art
Thursday, 11 December 2014

» reset

Mario Schifano 1934 Homs - 1998 Rom

1167
Mario Schifano
1934 Homs - 1998 Rom

PARTICOLARE DI PROPAGANDA,
1960
Emailfarbe, Kohle und Collage auf Leinwand.
120 x 100 cm.
Verso signiert, betitelt und mit gestempelter Echtheitsbestätigung.

Catalogue price ‚ā¨ 80.000 - 100.000 Catalogue price‚ā¨ 80.000 - 100.000  $ 96,000 - 120,000
£ 72,000 - 90,000
元 604,800 - 756,000
₽ 6,813,600 - 8,517,000

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Mit einer Echtheitsbestätigung der Fondazione Mario Schifano, Rom vom 6.9.2006.

Mario Schifano wird aufgrund der Wahl seiner Motive - Coca-Cola oder Esso-Logos, die ab den 1960er Jahren entstehen - oft in den Zusammenhang mit der Pop Art gebracht. Zu Beginn des Jahrzehnts hatte sich der in Lybien geborene K√ľnstler noch mit monochromen Bildern besch√§ftigt und weckte so das Interesse der Kunsth√§ndlerin Ileana Sonnabend. Von der Abstraktion kam Schifano sukzessive zu einer mehr gegenst√§ndlichen Malerei, die neben den Arbeiten von Andy Warhol oder Roy Lichtenstein erstmals 1962 bei Sidney Janis in New York in der Ausstellung "The New Realists" gezeigt wurden. W√§hrend Schifano's Motivwahl der Andy Warhol's √§hnelt, ist hingegen seine Ann√§herung an das Objekt eine v√∂llig andere und gleicht inhaltlich der eines Richard Hamilton. Schifano r√ľckt das Motiv des Schriftzuges auf allern√§chste N√§he heran, behandelt es ausschnitthaft, w√§hrend die zweidimensionale Fl√§che durch die auf die grobe Leinwand aufgebrachte Papiercollage strukturiert wird.

Provenienz:
Privatsammlung. (992771)


Mario Schifano,
1934 Homs - 1998 Rome

PARTICOLARE DI PROPAGANDA, 1960

Enamel, charcoal and collage on canvas.
120 x 100 cm.
Verso signed, dated and with stamped authentication.

This work is accompanied by a certificate of the Fondazione Mario Schifano, Rome, dated 6.9.2006.

Provenance:
Private collection.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe