Auction Sculpture & Works of Art

» reset

Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Detailabbildung: Manieristische große Kassette
Manieristische große Kassette

657
Manieristische große Kassette

Höhe: 57 cm.
Breite: 68 cm.
Tiefe: 44 cm.
Bodenseitig mit päpstlichem Wappen als Brandstempel.
Italien, 16. Jahrhundert.

Catalogue price € 40.000 - 60.000 Catalogue price€ 40.000 - 60.000  $ 48,000 - 72,000
£ 36,000 - 54,000
元 308,800 - 463,200
₽ 3,447,600 - 5,171,400

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Rechteckiger kastenförmiger Korpus in architektonischer Auffassung mit einem figürlich gestalteten Mittelfeld mit Darstellung der Anbetung der Könige. Daneben eventuell portraithaft wiedergegebene Mitglieder der Familie, welche die Kassette in Auftrag gegeben haben mag. Das Bildfeld flankiert von Pilastern mit angedeuteten Kapitellen und eingestellten Rundbögen mit Muschelungen und Evangelistenreliefs. Diese polychrom gefasst und von Wappenreliefs unterfangen, welche von ornamentalen Fruchtfestons und Cherubim verbunden werden. Die Seiten mit Wappenrelief, von Lorbeerblattkranz umfangen, auf blauem Fond mit Goldradierungen. Scharnierdeckel sich verjüngend und oben das gleiche Wappen auf blauem Fond wiedergeben. Der Deckel und der Korpus mit vergoldetem Pastiglia-Dekor. Inwandig partiell rot gefasst. Der Kasten von Nicolo Ursino v. Giolfino d. J. (1476-1555), die Wappen werden der Familie Burali d’Arezzo zugeschrieben. Die Bildfelder mit Temperamalerei. Das rückwärtige Panel datiert „A.D.MDLV.“ (1555) mit Inschrift „quando uno pavaro amico ridona una piccolo dono ricellvino piaciell volemente et frarte a morte di ringrazialo vivamente“ (Wenn ein amer Freund dir eine kleines Geschenk gibt empfange es dankbar und danke ihm in Freundschaft bis zum Tode herzlich). Die Kassette mag entstanden sein anlässlich der Hochzeit von Paolo Burali d’Arezzo und Vittoria Olivares von Barcelona, Eltern des Kardinals Paolo Burali d’Arezzo. Die Evangelistenreliefs könnten sich am Stundenbuch der Anne de Bretagne (1477-1514) orientieren.

Literatur:
Vgl. Pietro Farulli, Annali, overo notizie istoriche dell‘ antica, nobile e valorosa città di Arezzo in Toscana, Nicolò Campitelli stamp. Cam. e Vesc., 1717.
Vgl. Meredith P. Lillich, Rainbow Like an Emerald, University Park/ Pennsylvania 1991.
Vgl. Barbara Wollesen-Wisch, Italian Renaissance Art. Selections from the Piero Corsini Gallery, University Park/ Pennsylvania 1987.
Vgl. Sergio Marinelli, Una postilla a Vasari, Venedig 2014. (12715414) (13)


Large Mannerism casket

Height: 57 cm.
Width: 68 cm.
Depth: 44 cm.
Papal coat of arms with papal brand stamp on underside.

The casket by Nicolo Ursino v. Giolfino the Younger (1476-1555), the coat of arms is attributed to the Burali d’Arezzo Family. The image fields are painted in tempera and the back panel is dated “A.D.MDLV.” (1555). The casket may have been commissioned on the occasion of the wedding between Paolo Burali d’Arezzo and Vittoria Olivares of Barcelona, the parents of Cardinal Paolo Burali d’Arezzo. The reliefs of the evangelists may be inspired by the book of hours commissioned by Anne de Brittany (1477-1514).

Literature:
Compare P. Farulli, Annali, overo notizie istoriche dell‘ antica, nobile e valorosa città di Arezzo in Toscana, Nicolò Campitelli stamp. Cam. e Vesc., 1717.
Compare M. P. Lillich, Rainbow Like an Emerald, University Park/Pennsylvania 1991.
Compare B. Wollesen-Wisch, Italian Renaissance Art. Selections from the Piero Corsini Gallery, University Park/Pennsylvania 1987.
Compare S. Marinelli, Una postilla a Vasari, Venice 2014.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe