X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 3 December 2004

Auction December Auction Part I.

» reset

Maler des 18. Jhdts.

24
Maler des 18. Jhdts.

RUINENLANDSCHAFT MIT ANTIKEN FIGUREN UND FIGURENSTAFFAGE Nahansichtig wiedergegebene verschattete antike Ruinenräume, fantasievoll nebeneinander komponiert, die höhlenartigen Tiefenräume gegliedert durch hellbeleuchtete Ersatzstücke. Säule neben einem Sarkophag mit liegender Steinfigur sowie Statue auf Sockel am linken Bildrand, darunter eine Büste auf Steinsockel. Rechts bogiger Ausblick in weite Flußlandschaft mit Wasserfall. Burg auf einem Felsen und Statue einer Diana. Unter den Ruinenbögen und auf Zwischentreppen Figurenstaffage: Am rechten Bildrand ein Paar in höfischer Kleidung. Der Mann mit rotem Gehrock auf die Statue deutend. Die Frau mit Fächer. Links zwei Mönche am Fuß einer Treppe. Darauf ein weiterer Mann mit Wasserkrug. Das Gemälde dokumentiert das im 18. Jhdt erwachte Interesse für die Antike., wie sie durch zahlreiche Ruinenmaler verlebendigt wurde. Leicht besch. Öl/Lwd. 97 x 1,17 cm. Anfang 18. Jhdt. (562562)

Catalogue price € 6.000 - 7.200 Catalogue price€ 6.000 - 7.200  $ 6,660 - 7,992
£ 5,040 - 6,048
元 46,860 - 56,232
₽ 424,140 - 508,968

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.