Friday, 28 March 2014

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490
Detailabbildung: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490
Detailabbildung: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490
Detailabbildung: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490
Detailabbildung: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490
Detailabbildung: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490
Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490

Lot 1019 / Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490

Detail images: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490 Detail images: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490 Detail images: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490 Detail images: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490 Detail images: Maler der französischen Schule, möglicherweise aus dem Raum Touraine, um 1480/ 1490

1019
Maler der französischen Schule,
möglicherweise aus dem Raum Touraine,
um 1480/ 1490

TAFELBILD MIT EINER SZENE AUS DEM LEBEN EINES HEILIGEN Öl auf Holz. Parkettiert.
108,5 x 61 cm.

Catalogue price € 40.000 - 60.000 Catalogue price€ 40.000 - 60.000  $ 45,199 - 67,800
£ 34,000 - 51,000
元 303,200 - 454,800
₽ 2,901,600 - 4,352,400

 

Wohl rechter Flügel eines mehrflügeligen Altares, in dem der bislang nicht eindeutig identifizierte Heilige im Zentrum stehend wiedergegeben ist. Er steht in einer gotischen Loggia vor dem Hintergrund einer Landschaft mit Mauerbögen, Mauertor und Befestigungstürmen sowie blauen Bergen am fernen Horizont und rechts hochziehendem, baumbestandenem Hügel. Die Hauptfigur in schwarzem Kleid trägt darüber einen weißen Mantel mit goldener Ornamentik in Art von stilisierten Distelblüten, in der Art von Brokatstickerei. Am Revers eine medaillonförmige, goldene Agraffe. Der Heilige steht leicht nach links, das Gesicht jedoch geradeaus aus dem Bild heraus blickend, gerahmt von seitlichen, dunkelblonden, feinen Locken, die zu den Schultern herabführen, darüber eine rote Kappe. Die rechte Hand in einer innehaltenden Geste erhoben, der Blick nachdenklich. Rechts drei Herren im Gespräch einander zugewandt, in schwarzer bzw. grüner Kleidung, ebenfalls mit der Zeitmode entsprechenden Kappen. Links drei kniende, junge Männer, die die offenen Hände dem Heiligen entgegenhalten. Das Paviment zeigt eine Marmorverplattung, die perspektivisch leicht nach links hinten zieht. Im Mittelgrund der Wasserlauf eines Befestigungsgrabens mit darüber gelegter Holzbrücke, an deren Geländer ebenfalls eine weiß gekleidete Figur mit roter Kappe steht, wohl synchronoptische Wiedergabe aus dem Leben des Heiligen. Die Loggia überwölbt den linken Teil der Darstellung, die Tonnenwölbung wird getragen von vier flachen Pfeilern, die durch das gotische Maßwerk miteinander verbunden sind, goldene Kapitellkämpfer tragen die Querbalken. Rechts wird die Loggiaöffnung durch ein Maßwerk überwölbt. Der Figurenstil, die Wiedergabe der Gesichter vor allem aber auch die Gebäude im Hintergrund zeigen sich völlig charakteristisch für den französischen Malstil der Schule von Touraine, wie wir sie auch im Werk des Nicolas Froment finden, beispielsweise in "Die Heilige Martha verkündet Jesus den Tod des Lazarus" von 1461, das Teil eines Triptychons ist und sich in den Uffizien in Florenz befindet. Auch bei Jean Fouquet finden wir eine gleichförmige Architektur in den Schlossgebäuden, u. a. in den Miniaturen "Heilige Anna und die Drei Marien" in dem Stundenbuch des Estienne Chevalier. Guter Erhaltungszustand.

Provenienz:
Sammlung J. H. Percy, Guy´s Cliff, Warwick, vor 1949.

Literatur:
Grete Ring, A Century of French Painting 1400 - 1500, London, 1949, S. 216-218, Abb. Nr. 152 sowie S. 234, Abb. 41. (961897)


Painter of the French School,
possibly from the Touraine region, circa 1480/ 1490.

Oil on panel. Parquetted.
108.5 x 61 cm.

Literature:
Grete Ring, A Century of French Painting 1400 -1500, London, 1949, pp. 216 - 218, ill. 152 and p. 234, ill. 41.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.