X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 30 June 2011

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Maler der flämischen Schule des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Maler der flämischen Schule des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Maler der flämischen Schule des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Maler der flämischen Schule des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Maler der flämischen Schule des 17./ 18. Jahrhunderts

277
Maler der flämischen Schule des 17./ 18. Jahrhunderts

DIE HEILIGE ELISABETH BEI DER ALMOSENVERGABE Öl auf Leinwand. Doubliert.
100 x 80 cm.
Um 1700.
Ohne Rahmen.

Catalogue price € 6.000 - 8.000 Catalogue price€ 6.000 - 8.000  $ 6,660 - 8,880
£ 5,040 - 6,720
元 46,860 - 62,480
₽ 424,140 - 565,520

 

Mehrfigurige Szenerie vor Palast- und Tempelsäulen, im Zentrum die Heilige Elisabeth von Thüringen in dunklem Kleid mit Schleier, soeben im Begriff, den rechts unten knienden Bettlern Münzen in eine Schale zu legen. Im Hintergrund ein Geistlicher mit geöffnetem Chorbuch, links eine weitere Figurengruppe und ein Knabe, der sie an der rechten Hand hält. Der Maler hat verschiedene Stilcharakteristika der flämischen Schule, Einflüsse von Rubens aufgenommen und hier in die Gesamtauffassung subsummiert. Auffallend der Kontrast zwischen dem fein gestalteten Gesicht der Heiligenfigur und den derber gestalteten Physiognomien der Bettelfiguren. (8210323)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.