Thursday, 11 April 2013

Auction Maiolica

» reset

Majolika-Albarello
Detailabbildung: Majolika-Albarello
Detailabbildung: Majolika-Albarello
Detailabbildung: Majolika-Albarello
Detailabbildung: Majolika-Albarello

431
Majolika-Albarello

Höhe: 20,9 cm.
Wohl Casteldurante, um 1530.

Catalogue price € 7.000 - 9.000 Catalogue price€ 7.000 - 9.000  $ 7,630 - 9,810
£ 6,160 - 7,920
元 54,810 - 70,470
₽ 493,429 - 634,410

 

Vorne ovale Kartusche mit Knabe stehend in seichtem Wasser mit Ruder, hinten Kartusche mit Schriftrolle "PENSATE / ELFINE" vor Siegesinsignien. Rahmung jeweils mit türkisgrünen Blättern, dazwischen auf tief orangefarbenem Grund blaue Blattranken mit gelben Früchten. Oben und unten jeweils ornamentaler Schmuck in Blau, Schwarzblau und Gelb. Auf der Unterseite "L" eingeschrieben. Fehlstellen in der Glasur, v. a. an den Kanten, leichte Übermalungen.

Anmerkung:
Die Inschrift bedeutet "Denkt das Ende".
Ein Albarello der gleichen Form im Fitzwilliam Museum in Cambridge wurde mit einem Jüngling, eine Windmühle haltend, in ähnlicher Kartusche bemalt, wohl aus dem gleichen Apotheken-Bestand. Poole hält das "L" auf der Unterseite, das auch auf dem Albarello im Fitzwilliam Museum zu sehen ist, für das Symbol der Maßeinheit "libbre" (Pfund), vgl. Julia Poole, "Italian maiolica and inscised slipware in the Fitzwilliam Museum Cambridge", Cambridge, 1995, S. 300, Nr. 370. (8910322)


Maiolica albarello
Height: 20.9 cm.
Probably Casteldurante, around 1530.

Notes:
the inscription "PENSATE / ELFINE" meaning think of the end. An albarello of identical form located at the Fitzwilliam Museum in Cambridge is painted with a young man holding a wind mill in a similar cartouche, probably from the same pharmacy inventory. Poole believes the "L" underneath, which can be seen on the albarello at the Fitzwilliam Museum, to be for the symbol of the measuring unit libbre (pound), compare Poole, Julia. Italian maiolica and inscised slipware in the Fitzwilliam Museum Cambridge. Cambridge (1995), p. 300, no 370.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.