Friday, 28 March 2014

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Maarten Jacobsz van Heemskerck, 1498 Heemskerck – 1574 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Maarten Jacobsz van Heemskerck, 1498 Heemskerck – 1574 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Maarten Jacobsz van Heemskerck, 1498 Heemskerck – 1574 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Maarten Jacobsz van Heemskerck, 1498 Heemskerck – 1574 Haarlem, zug.

1080
Maarten Jacobsz van Heemskerck,
1498 Heemskerck – 1574 Haarlem, zug.

RUINENLANDSCHAFT MIT DER BÜSSERIN MAGDALENA Öl auf Leinwand. Doubliert.
125 x 92 cm.

Catalogue price € 10.000 - 15.000 Catalogue price€ 10.000 - 15.000  $ 10,900 - 16,350
£ 8,800 - 13,200
元 78,300 - 117,450
₽ 704,900 - 1,057,350

 

In seltener, äußerst origineller Weise hat der Maler hier das biblische Thema der Heiligen Maria Magdalena gleichwertig in eins gesetzt mit einem großen Ruinencapriccio. So hat er zwei verschiedene Bildtypen zu einem Gesamtbild vereinigt, was auch deshalb verständlich wird, weil im Rückblick auf die Bibelgeschichte sogleich auch der Untergang des heidnischen Roms vor Augen geführt werden kann. Der architektonische Hintergrund in überwiegend bräunlicher Farbigkeit, bietet die Folie für die im unteren Teil des Bildes im Licht stehende, halb entblößte Maria Magdalena. Im Kontrapost an einem Felsen ähnlich einem Pult stehend, hat sie die rechte Hand auf das Gebetbuch gelegt, der Blick ist nach oben gerichtet, hin zu einer Öffnung der ruinösen Gewölbe, durch die das sie beleuchtende Licht herabfällt. Den Kopf hat sie nachdenklich in die linke Hand gestützt, rechts vor ihr das Salbgefäß als Attribut der Heiligen. Die Zusammenfügung von römischem Ruinenthema mit religiös besetztem Inhalt ist eines der Merkmale der Werke Heemskercks. So ist der Maler etwa auch in der "Landschaft mit dem Heiligen Hieronymus" (1547) verfahren. Auch sein Selbstbildnis von 1553 zeigt den Maler im Halbbildnis vor der Ruine des römischen Kolosseums.

Expertise:
Dem Gemälde sind mehrere Expertisen beigebeben: Prof. Luigi Enrie, Prof. Marcello Marti Presciutti, Prof. Dr. Giacomo Migone, Prof. Fred Fay, Dr. A. Besozzi sowie eine Expertise von Franco Segala.

Literatur:
Lodovico Magugliani, Note titorice, in: Fenarete Lettore d´Italia, Anno XX, Rivista di Attualità e Cultura, mit Besprechung und Abb. des Gemäldes auf S. 41. (962146)


Maerten Jacob van Heemskerck,
1498 Heemskerck - 1574 Haarlem, attributed
Oil on canvas.
125 x 92 cm.

Expert’s report:
Reports by the following experts are enclosed: Prof Luigi Enrie and Prof Marcello Marti Presciutti (material analysis); Prof Dr Giacomo Migone; Prof Fred Fay; an analysis by Dr A. Besozzi, Milan, 16 November 1968; Franco Segala, Milan, 01 May 1963; Lodovico Magugliani, Milan, February 1968.

Literature:
Lodovico Magugliani, Note titorice in: Fenarte lettore d´Italia anno XX, Revista di Actualita e Cultura, with review and illustrations of the painting on p. 41.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.