Friday, 28 March 2014

Auction Furniture & Interior

» reset

 Konsoluhr
Detailabbildung:  Konsoluhr
Detailabbildung:  Konsoluhr

926
Konsoluhr

Höhe: 90 cm.
Sockelhöhe: 37 cm.
Sockelbreite: 47 cm.
Sockeltiefe: 28 cm.
Frankreich.

Catalogue price € 8.000 - 12.000 Catalogue price€ 8.000 - 12.000  $ 8,720 - 13,080
£ 7,040 - 10,560
元 62,640 - 93,960
₽ 563,920 - 845,879

 

WERK
Achttagegehwerk, Pendel mit Pendelfeder, Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke. Rückplatine signiert "J.F. Larsé à Paris".

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger, vergoldete Bronze.

GEHÄUSE
Das hölzerne Gehäuse mit Boulleintarsien belegt unter Verwendung von Kupfer und Schildpatt. Gehäuseaufbau wie üblich im unteren Teil seitlich in Schwüngen eingezogen, die geschweiften Kanten mit Bronzeprofilbeschlägen besetzt. Daran ziehen im oberen Teil seitlich Festongirlanden zwischen den offenen C-Bögen hindurch. Die Fronttüre in Form eines Bronzerahmens, der im unteren, eingezogenen Bereich durchbrochen gearbeitete Dekoration aufweist: Äskulapstab und Amorpfeilköcher gekreuzt über einem Altarsockel. Kurze, kantige Stellfüße über einem nach unten sich verjüngenden, ebenfalls in Boulletechnik belegten Sockel mit Eckbeschlägen. Der abnehmbare Aufsatz, zeigt als Bekrönung eine zweifach hochziehende, C-bogige Rocaille mit Blüten und Blättern, davor ein langhalsiger Paradiesvogel.

ZIFFERBLATT
Treize pièces Zifferblatt mit römischen und arabischen Ziffern. Im Mittelfeld signiert "J.F. Larsé à Paris".

ZUSTAND
Starke Gebrauchssp.
Nicht auf Funktionsfähigkeit getestet.
Ein Pendel, ein Schlüssel.

Literatur:
Tardy, S. 351. (960151)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.