Auktion Gemälde 19. Jahrhundert

» zurücksetzen

Károly Lotz, 1833 Hessen-Homburg - 1904 Budapest
Detailabbildung: Károly Lotz, 1833 Hessen-Homburg - 1904 Budapest
Detailabbildung: Károly Lotz, 1833 Hessen-Homburg - 1904 Budapest

930
Károly Lotz,
1833 Hessen-Homburg - 1904 Budapest

NIOBE SIEHT DIE ERMORDUNG IHRER KINDER Öl auf Leinwand.
78 x 47 cm.

Katalogpreis € 2.500 - 3.500 Katalogpreis€ 2.500 - 3.500  $ 2,750 - 3,850
£ 2,250 - 3,150
元 17,925 - 25,095
₽ 208,250 - 291,550

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Von besonderem Interesse ist, dass dem Gemälde eine Expertise von Wilhelm von Bode, ehemaliger Leiter der Staatlichen Museen zu Berlin, vom 28. Dezember 1927 beigegeben ist, diese adressiert an den damaligen Vorbesitzer Generalmajor Eugen Dichtl in Wien. Expertise mit Rundstempel des Kunsthistorikers Geheimrat Wilhelm von Bode.
Das mehrfigurige Gemälde ist laut Gutachten eine Studie zum Fresko im Opernhaus in Budapest. Der Maler hatte bereits mehrere Freskenzyklen ausgeführt, wie etwa im neuen Redutengebäude zu Budapest, in der Akademie der Wissenschaften, im Justizpalast, beide ebenfalls in Budapest, sowie das Deckengemälde im Burgtheater in Wien 1889. (1040567) (11)

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe