Wednesday, 25 March 2015

Auction 19th - 20th Century Paintings

» reset

Karl Hartmann, 1861 – 1927

Lot 286 / Karl Hartmann, 1861 – 1927

Detailabbildung: Karl Hartmann, 1861 – 1927 Detailabbildung: Karl Hartmann, 1861 – 1927 Detailabbildung: Karl Hartmann, 1861 – 1927

286
Karl Hartmann,
1861 – 1927

HERBSTSONNE, 1903 Öl auf Leinwand.
174 x 95 cm.
Rechts unten signiert „Karl Hartmann“. Verso auf der Leinwand sowie auf dem Keilrahmen und Rahmen Künstlername und Titel.
Gerahmt.

Catalogue price € 8.000 - 12.000

 

Hartmann studierte von 1881 bis 1887 unter Liezen-Mayer, von Keller, Schraudolph und Grünenwald an der Stuttgarter Kunstakademie. Eine längere Reise führte ihn nach Italien, ab 1888 lebte er in München. Hier stellte er ab 1889 im Glaspalast aus, später nahm er an der großen Kunstausstellung in Berlin teil. Er zeigte seine Werke ab den 1890er Jahren auch in Paris und Venedig. Neben Landschaften, Portraits und Studienköpfen stellte er auch das einfache Volksleben dar. Auf dem vorliegenden Gemälde ist eine Szene aus dem Alltag wiedergegeben. Eine ältere Frau mit rotem Kopftuch sitzt auf einem Schemel und bearbeitet einen Rotkohl. Neben ihr stehend das kleine Enkelkind, das sich an einem Blatt Rotkohl zu schaffen macht. Die über den Boden verteilten Kastanien und Kastanienblätter sowie das rote Weinlaub, das einen reizvollen Kontrast zur blauen Rückwand auf das es seinen Schatten wirft bildet, lassen die Szene sich im Spätsommer zutragen. Rahmen minimal besch. Auf dem Rahmen Reste alter Ausstellungsetiketten. (1000111) (12)


Karl Hartmann,
1861 - 1927

AUTUMN SUN, 1903

Oil on canvas.
174 x 95 cm.
Signed “Karl Hartmann” lower right. Artist’s name and title verso on the canvas as well as the stretcher frame. Frame with very minor damage. Remains of old exhibition labels on the frame.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.