X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 12 December 2013

Auction Clocks

» reset

 Kaminuhr
Detailabbildung:  Kaminuhr
Detailabbildung:  Kaminuhr

177
Kaminuhr

Höhe: 56 cm.
Sockelbreite: 42 cm.
Tiefe: 11,5 cm.
Frankreich, erstes Viertel 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 8.000 - 10.000 Catalogue price€ 8.000 - 10.000  $ 8,880 - 11,100
£ 6,720 - 8,400
元 62,480 - 78,100
₽ 565,520 - 706,900

 

WERK
Achttagegehwerk, Pendel mit Fadenaufhängung, Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke.

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger, vergoldete Bronze.

GEHÄUSE
Gehäuseaufbau in Bronze, vergoldet sowie schwarzer Schiefer für den rechteckigen Sockel. Der Sockel auf vier gequetschten Kugelfüßen in Vergoldung, an der Sockelfront eingelegtes Reliefband mit Puttenszenerien. Auf dem Schiefersockel ein weitgehend durchbrochen gearbeiteter, eleganter Aufbau, dessen Front in Form eines kantig ziehenden Bandes gestaltet ist, von Perlstab gesäumt, auf vier Löwentatzenfüßen, die Mitte durchbrochen und besetzt mit einem Lorbeerkranz. Seitlich aufgestellte, schlanke Vasen mit Kettenbehängen. Der Sockel zieht in Schwüngen hoch und trägt den liegenden Zylinder des Uhrwerks, das weiße Emailzifferblatt umzogen von feinem, mit Palmetten dekoriertem, vergoldetem Ring, Bekrönung in Form einer hochstehenden, schlanken Vase mit Früchten und Blüten, seitlich Blattvoluten mit herabhängenden Weinblattgehängen. Dem Zeitgeist des Directoire entsprechend zeigt das Reliefband im Sockel die in dieser Zeit beliebten antiken Kinderszenen.

ZIFFERBLATT
Emailzifferblatt mit römischen Ziffern, über der "6" Signatur "Gaston Jolly à Paris".

ZUSTAND
Gebrauchssp.
Nicht auf Funktionsfähigkeit getestet.
Ein Pendel, kein Schlüssel.

Literatur:
Tardy, S. 331. (9509710)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.