Thursday, 20 September 2012

Auction Porcelain, Clocks, Silver, Art Nouveau, Asian Art

» reset

Kaminuhr
Detailabbildung: Kaminuhr
Detailabbildung: Kaminuhr
Detailabbildung: Kaminuhr
Detailabbildung: Kaminuhr
Detailabbildung: Kaminuhr
Detailabbildung: Kaminuhr

887
Kaminuhr

Höhe: 40 cm.
Gesamthöhe mit jüngerem, vergoldetem Sockel: 45 cm.
Breite: 32 cm.
Tiefe: 13 cm.
London, letztes Drittel 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 30.000 - 35.000 Catalogue price€ 30.000 - 35.000  $ 33,600 - 39,200
£ 27,000 - 31,500
元 238,800 - 278,600
₽ 2,388,600 - 2,786,700

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

WERK
Achttagegehwerk, Pendel mit Fadenaufhängung mit arretierter Transportbefestigung. Hakenhemmung, Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke.

GEHÄUSE
Das Uhrwerk mit mehreren Komplikationen, als in der Front geschlossener Skelett-Uhrkasten, auf vier vergoldeten Balusterfüßen zentral auf einem querrechteckigen Marmorsockel stehend. Die Frontplatte glatt poliert und vergoldet, im Oberteil leicht segmentbogig geschweift. Auf der Frontplatte vier Komplikationszifferblätter sowie zwei runde, weitere Emailkartuschen mit Herstellerbezeichnung "Martinet" sowie Ortsbezeichnung "London". Zwischen den vorderen Balusterbeinen vergoldetes Weinblattfeston mit Trauben, als obere Bekrönung zwei seitliche Flammenvasen, darüber aufsteigende, weiß-blau emaillierte Scheibe der Mondphase, überfangen von einem Apollokopf im Halbrelief im Strahlenkranz. Seitlich des Uhrwerkes zwei runde Säulenstümpfe in gesprenkeltem, beigerötlichem Marmor auf weißen Basen und Säulensockeln, die links ein Fahrenheit- und rechts ein Celsius-Thermometer tragen. Der Sockel auf insgesamt sechs vergoldeten Spindelfüßen. An der Vorderseite mit einem vertieft eingelegten, vergoldeten Bronzerelief dekoriert, mit Kinderszenen: Im Zentrum Knabe auf einem von mehreren Kindern gezogenen Wagen mit Peitsche, seitlich weitere Kinder mit einem Schaf bzw. Hündchen. Die obere Treppenkante mit einem vergoldeten, gedrehten Stab mit Perlstabdekor umzogen. Das Pendelauge sichelförmig. Jüngerer Glassturz mit vergoldeter Grundplatte.

ZIFFERBLATT
Zifferblattplatine mit vier Emailzifferblättern, auf der Rückseite separates Emailzifferblatt für Mondphase und Mondalter für 29 Tage. Emailzifferblatt mit römischen und arabischen Ziffern, Indikationen auf Französisch. Emailzifferblatt mit den vier Jahreszeiten, links davon Emailzifferblatt mit Wochentagen, rechts Emailzifferblatt für Datum mit 31 Tagen, Hauptzifferblatt mit Monaten und Monatslängenangaben sowie astrologischen Emblemen, zwei weitere Emailblätter mit Signatur "Martinet London". Links und rechts Quecksilbersäulen für Fahrenheit und Celsius.

ZUSTAND
Gut.

Literatur:
Baillie, S. 212. (870752)


A Rare Early Classical London Fireplare Clock
by Martinet
Height: 40 cm.
Width: 32 cm.
Depth: 13 cm.
London, circa 1770.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe