Auktion Möbel & Einrichtung, Uhren, Bibliothek

» zurücksetzen

KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
Detailabbildung: KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg
KPM-Prunkvase mit Ansicht von Schloss Babelsberg

118
KPM-Prunkvase mit Ansicht von
Schloss Babelsberg

Höhe: 56 cm.
Blaue Adlermarke, Eisenrote Zeptermarke.
Berlin, um 1857.

Katalogpreis € 40.000 - 60.000 Katalogpreis€ 40.000 - 60.000  $ 44,000 - 66,000
£ 36,000 - 54,000
元 286,800 - 430,200
₽ 3,332,000 - 4,998,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Die imposante Vase mit historischen Ansichten des Schlosses Babelsberg. Das Halsinnere jeweils mit schwarzer Bezeichnung der Außendarstellung. Verschraubung unten im Boden trägt die Jahreszahl „1857“ und die Nummer „10“. Rest. erg. (†)

Anmerkung:
Die finale Einweihung des Schlosses Babelsberg fand im Oktober 1849 statt, nachdem es 1833 von König Friedrich Wilhelm III genehmigt worden ist. (12821153) (13)


Palatial KPM porcelain vase with view of Babelsberg Palace

Height: 56 cm.
Imperial eagle mark in blue, sceptre mark in iron red.
Berlin, ca. 1857.

The impressive vase depicts historic views of Babelsberg Palace. The inside of the neck features a description of the image on the outside. Screw fitting on base dated “1857” and no. “10”. (†)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe