Thursday, 2 April 2020

Auction Old Master Paintings - Part I

» reset

Jan van Kessel d. J., 1654 Antwerpen – 1708 Madrid
Detailabbildung: Jan van Kessel d. J., 1654 Antwerpen – 1708 Madrid
Detailabbildung: Jan van Kessel d. J., 1654 Antwerpen – 1708 Madrid

316
Jan van Kessel d. J.,
1654 Antwerpen – 1708 Madrid

FRÜCHTESTILLLEBEN MIT AFFEN, ARA UND EULE Öl auf Platte.
13 x 17,5 cm.
Gerahmt.

Catalogue price € 25.000 - 35.000 Catalogue price€ 25.000 - 35.000  $ 28,000 - 39,200
£ 22,500 - 31,500
元 199,000 - 278,600
₽ 1,990,500 - 2,786,700

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Dem Gemälde ist ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom 28. Januar 2020, Lingen, beigegeben. Darin wird die Entstehung des Gemäldes als in den 1680er-Jahren in Madrid festgestellt.

Die Bilddarstellung nutzt die tiefschwarze Farbe der Schieferplatte für den dunklen Hintergrund, vor dem sich zwei Äffchen bzw. Meerkatzen zwischen locker arrangierten Stilllebenelementen mit Früchten und Gemüse spielerisch bewegen. Dabei sitzt der wohl ältere Affe links an einem Sockel mit Pfirsichen, Birnen sowie einem Traubenkorb, er hält eine Frucht und wendet seinen Kopf ab und sich fauchend dem kleinen Äffchen rechts zu, das fragend ängstlich blickt und sich mit einem Kürbis beschäftigt. In der rechten unteren Ecke findet sich überwiegend Gartengemüse wie Lauch, Kohl und Zwiebeln. Rechts am Bildrand eine chinesische Porzellanschale, gefüllt mit Feigen, mit hochziehendem Feigenbaumzweig, auf dem ein Käuzchen sitzt. Dem Nachtvogel gegenüber hat der Maler einen roten Papagei auf die Blätter eines Pfirsichzweiges gesetzt. Wie in der Zeit üblich, dürfte die Darstellung einen allegorisch-symbolischen Hintergrund haben. Höchst qualitätvoll gemalt, die Komposition zeigt einen raffiniert durchdachten Aufbau, die Mimik der Affenfiguren von überzeugender Naturnähe und Lebendigkeit.

Literatur:
Klaus Ertz, Christa Nitze-Ertz, Die Maler Jan van Kessel: der Ältere, der Jüngere, der „Andere“: Die Gemälde mit kritischen Œuvrekatalogen, Flämische Maler im Umkreis der grossen Meister, Band 8, Lingen 2012. (12205619) (11)


Jan van Kessel the Younger,
1654 Antwerp – 1708 Madrid
FRUIT STILL LIFE WITH MONKEY, ARA AND OWL Oil on plate.
13 x 17.5 cm.
Framed.

An expert’s report by Dr Klaus Ertz dated 28 January 2020, Lingen is enclosed.

Literature:
K. Ertz, C. Nitze-Ertz, Die Maler Jan van Kessel: der Ältere, der Jüngere, der “Andere”: Die Gemälde mit kritischen Œuvrekatalogen, Flämische Maler im Umkreis der grossen Meister, vol. 8, Lingen 2012.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe