X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 27 June 2019

Auction Old Master Paintings Part I

» reset

Jan Weenix, 1640 Amsterdam – 1719 ebenda, zug.
Detailabbildung: Jan Weenix, 1640 Amsterdam – 1719 ebenda, zug.
Detailabbildung: Jan Weenix, 1640 Amsterdam – 1719 ebenda, zug.
Detailabbildung: Jan Weenix, 1640 Amsterdam – 1719 ebenda, zug.
Detailabbildung: Jan Weenix, 1640 Amsterdam – 1719 ebenda, zug.

703
Jan Weenix,
1640 Amsterdam – 1719 ebenda, zug.

JAGDSTÜCK MIT JAGDHUND UND FEDERVIEH IN PARKLANDSCHAFT. Öl auf Leinwand.
124 x 147 cm.
In vergoldetem geschnitztem Rahmen.

Catalogue price € 10.000 - 12.000 Catalogue price€ 10.000 - 12.000  $ 11,100 - 13,320
£ 8,400 - 10,080
元 78,100 - 93,720
₽ 706,900 - 848,280

 

Fein ausgeführtes Gemälde mit Ausblick in eine Parklandschaft und dem Hauptmotiv, welches Repoissoirgleich von rechts in den Bildraum ragt. Sicherlich war dies ein Auftragsgemälde, welches eine tatsächliche Parksituation wiedergibt und evtl. während eines Italienaufenthaltes eines Malers entstanden sein mag, welcher im Umkreis von Jan Weenix oder Melchior de Hondecoeter zu suchen ist. Der Jagdhund mag ebenfalls der Realität entsprochen haben, während die Jagdutensilien und Vögel zum Werkstattutensil des Malers bzw. Skizzenbüchern des Künstlers gehört haben werden. Beachtenswert ist die Differenzierung der dargestellten Materialien, wie etwa das Holz der Schusswaffe, welche sich vom zart schimmernden blauen Samt des Haltegurtes absetzt. Dieser zeigt eine bisher nicht identifizierte Wappenapplikation, welche in eine Herzform eingepasst ist und auf einen Zusammenhang mit Saevius Mucius zurückgehen mag. Rest. (1191525) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.