Thursday, 26 June 2014

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug.

Lot 193 / Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug.

Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug. Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. und Jan van Balen d. J., zug.

193
Jan Brueghel d. J.
und
Jan van Balen d. J., zug.

BLUMENKRANZBILD MIT HEILIGER FAMILIE Öl auf Holz. Parkettiert.
121 x 91 cm.

Catalogue price € 70.000 - 90.000

 

Das Gemälde wohl in Zusammenarbeit der beiden genannten Maler entstanden. Blumenkranzbild mit ovalem, zentral eingesetztem Gemälde der Heiligen Familie. Der Blumen- und Früchtekranz vor grünlich dunklerem Hintergrund, als Feston geflochten, wobei im oberen Teil des Bildes ein Feston-Blumenbukett mit violetten Schleifen in den Ecken gehalten wird und durch die zentral gesetzte Blüte einer Kaiserkrone das ovale Mittelbild gleichsam kronenhaft überhöht. Im Gebinde finden sich rosafarbene und weiße Rosen sowie gefleckte Tulpen, rote Annemonen, Nelken und Strauchblüten. Seitlich und nach unten zieht das Früchte- und Blütengebinde mit dicht geflochtenen Blüten, Birnen und Pfirsichen, im unteren Teil mehrere Äpfel. Auch hier reihen sich rosafarbene, halbgeöffnete Rosenblüten zwischen Tulpenblüten, Annemonen und Blättern, dazwischen im unteren Teil Kirschen und Pflaumen. Die hier dargestellten Früchte sind überwiegend mariologisch zu verstehen, so haben die Birnen, Pflaumen und Äpfel auch allegorische Bedeutung, wobei die Äpfel sich auf den Gedanken der "Neuen Eva" beziehen. Die weiße Lilie als oberer Abschluss des linken Festons verweist auf die Jungfräulichkeit Mariens. Das hochovale Mittelbild von feiner, goldener Linie gesäumt, zeigt Maria im Dreiviertelbildnis nach links sitzend, an ihren Busen schmiegt sich das Jesuskind. Die Gesichter der beiden sind auf den Betrachter gerichtet, das Jesuskind mit fein vorgeführtem Lächeln. Links im Hintergrund der Heilige Josef mit geöffnetem Buch in braunem Mantel. Die Figurengruppe hinterfangen von einer durchlichteten Wolkenbank, erleuchtet durch die Strahlengloriole von Mutter und Kind. In der Figurendarstellung ist der rubeneske Einfluss spürbar. Insgesamt sehr qualitative Feinmalerei. In altersgemäß guter Erhaltung.

Expertise:
Beiligend eine Expertise von Dr. Klaus Ertz vom 16. Mai 2014. (970001)


Jan Brueghel the Younger
and
Jan van Balen the Younger, attributed

FLOWER GARLAND WITH THE HOLY FAMILY

Oil on panel. Parquetted.
121 x 91 cm.

Expert’s report:
Enclosed an expert’s report by Dr. Klaus Ertz dated 16 May 2014.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.