X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 30 June 2011

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Jan Brueghel d. J. , 1601 Antwerpen - 1678. zug.
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. , 1601 Antwerpen - 1678. zug.
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. , 1601 Antwerpen - 1678. zug.
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. , 1601 Antwerpen - 1678. zug.
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. , 1601 Antwerpen - 1678. zug.
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. , 1601 Antwerpen - 1678. zug.
Detailabbildung: Jan Brueghel d. J. , 1601 Antwerpen - 1678. zug.

253
Jan Brueghel d. J. ,
1601 Antwerpen - 1678. zug.

LANDSCHAFT MIT REITERN UND PFERDEWAGEN AUF EINER ANHÖHE ÜBER EINEM FLUSSTAL MIT WASSERSCHLOSS Öl auf Holz. Parkettiert.
39,5 x 60,8 cm.

Catalogue price € 45.000 - 60.000 Catalogue price€ 45.000 - 60.000  $ 49,950 - 66,600
£ 37,800 - 50,400
元 351,450 - 468,600
₽ 3,181,050 - 4,241,400

 

Landschaft und Figuren in harmonischer Farbgebung. Blick in die Landschaft aus der Kavaliersperspektive, die Tiefenwirkung meisterhaft beherrscht durch nahansichtige Figurengruppe mit zwei Reitern im Vordergrund auf einem kurvig nach hinten ziehenden Weg, von Pferden gezogenem Wagen unter mittig hochragenden Bäumen. Die Farbkomposition gibt dem Bild qualitätvoll gemeisterte Raumtiefe durch die Abstufung von Braun-Grün-Tönen im Vordergrund über das satte Grün der Bäume bis hin zu in blauer Luftperspektive wiedergegebener Ferne des tieferliegenden Tals, in dem sich ein Flusslauf in Windungen nach hinten zieht. In der rechten Bildhälfte ein Stausee mit daraus aufsteigender Gebäudegruppe einer Schlossanlage mit Rundtürmen und Giebelhäusern. Es ist zu beobachten, dass der Maler die Komposition konzeptionell so aufgebaut hat, dass der Waldweg einen halbkreisförmigen Bogen nach rechts zieht, während der Fluss in einer Gegenbewegung nach links hinten vorgeführt wird, was der Gesamterscheinung des Bildes unmerklich eine überzeugende Geschlossenheit gibt. Die verbleibenden Bildflächen wie etwa in der rechten unteren Bildecke oder am linken unteren Bildrand hat der Künstler gemeistert durch Einfügung von blühenden Pflanzen rechts sowie einer weiteren Figurengruppe links mit zwei Frauen und einem am Boden sitzenden Mann. Für die Arbeiten Brueghels und dessen engere Schule ist die ins Bläuliche ziehende Grünfarbe der Vegetation typisch; die Figuren reizvoll vorgeführt. (822011)


Jan Brueghel the Younger,
1601 Antwerp - 1678 ibid., attributed to
Oil on panel, parquet.
39.5 x 60.8 cm.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.