Thursday, 10 December 2015

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda

Lot 243 / Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda

Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda Detailabbildung: Jan Brueghel d. J., 1601 Antwerpen - 1678 ebenda

243
Jan Brueghel d. J.,
1601 Antwerpen - 1678 ebenda

HAFENLANDSCHAFTÖl auf Eichenholz.
Durchmesser: 16,5 cm.

Catalogue price € 120.000 - 150.000

Share at Facebook Pin-It on Pinterest Share at Google+

 

Beigegeben ein naturwissenschaftlicher Untersuchungsbericht von Universitätsprofessor Dipl.-Ing. Dr. Manfred Schreiner, Akademie der bildenden Künste, Wien, vom Oktober 2015, mit dem Ergebnis, dass die verwendeten Malfarben sämtlich der Zeit des 17. Jahrhunderts zugehören. Pigmente, die später entstanden sind, konnten nicht nachgewiesen werden: „Aus materialtechnologischer Sicht ist daher kein Einwand gegen die Entstehung des Gemäldes von Jan Brueghel in der Schaffensperiode des genannten Künstlers zu erheben“. Dem Gemälde ist ferner ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom 7. November 2015 beigegeben.

Rundbild mit Blick auf eine Hafenbucht von erhöhtem Betrachterstandpunkt, von links zieht eine Landzunge herein, um die mehrere anliegende Segelschiffe und Kähne hintereinandergestaffelt dargestellt werden. In einigen Kähnen Fischerleute, das Schiff im Hintergrund im Zentrum der Darstellung positioniert und mit noch aufgezogenem Segel gezeigt. Links ein strohgedecktes Haus mit Zwerchgiebel und Dachgauben, davor mehrere Figuren, weiter links davor, nahe dem durch Pfähle befestigten Ufer, eine strohgedeckte Fischerhütte. Der linke Bildrand wird durch eine Baumgruppe als Repoussoir belebt, die Bäume folgen leicht dem Verlauf des Tondos. Von hellem Schlaglicht beleuchtet rechts einige Segelschiffe auf offener Wasserfläche, nahezu in durchsichtigem Weiß wiedergegeben. Entsprechend hell aufleuchtend auch die Baumgruppe, die sich in der Lichtschneise hinter den Gebäuden befindet und mit dem dahinter stehenden grauen Kirchengebäude mit Dachreiter in Kontrast steht. Das Firmament zeigt nach rechts ziehende, zum Teil hell erleuchtete Wolken vor dunklerem Himmelsgrund rechts oben. Hier fliegen mehrere Vögel auf, ebenso kompositionell dem Tondobild angeglichen. Das Gemälde ist in ausgezeichnetem Erhaltungszustand. (1031111)


Jan Brueghel the Younger,
1601 Antwerp - 1678 ibid.

HARBOUR BAY LANDSCAPE

Oil on oak panel.
Diameter: 16.5 cm.

Accompanied by a scientific report by the university professor and graduate engineer Dr Manfred Schreiner, Academy of Fine Art, Vienna, dated October 2015. The report concludes that all applied paints are from the 17th century. Furthermore a report by Dr Klaus Ertz from 7. November 2015 is enclosed. Tondo with view of a harbour bay from an elevated point of view. The painting is in excellent condition.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.